Hörfunktipps:Was läuft im Radio?

Lesezeit: 1 min

Hörfunktipps: Illustration: Christian Tönsmann

Illustration: Christian Tönsmann

(Foto: Illustration: Christian Tönsmann)

Wie gut kommen die Menschen miteinander aus und was bringt die Zukunft? Schwierige Fragen, mit denen sich die besten Sendungen im Radio befassen

Von Stefan Fischer

Am kürzeren Hebel

Niklas Münch berichtet im Feature Der Investor, wie Berliner Mieter versuchen, ihr Haus vor dem neuen Eigentümer zu retten (RBB Kultur, Samstag, 14 Uhr). Markus Metz und Georg Seeßlen therapieren Captain America - einen Superhelden mit Traumata, so der Untertitel (DLF, Sonntag, 20.05 Uhr). Auf wahren Begebenheiten basiert Erwin Sylvanus' Hörspiel Korczak und die Kinder. Es erzählt von dem jüdischen Arzt und Reformpädagogen Korczak, den die Nazis ermordet haben (HR 2, Sonntag, 16 Uhr). Die Geschichte vom Baströckchen, erzählt von Manuel Gogos, ist eine über den Alltagsrassismus in der Populärkultur (DLF, Freitag, 20.05 Uhr).

Für eine bessere Welt

Deutschlandfunk startet dieser Tage zwei Reihen. Auf dem Sendeplatz von Essay und Diskurs geht es in vier Folgen um Zukunftsaussichten - Schriftstellerinnen und Schriftsteller beleuchten in Texten und Essays Fragen hinsichtlich der Globalisierung, der Identität, der Konzepte für ein lebenswertes Leben und der Zukunft der Literatur (jeweils sonntags, 9.30 Uhr). Vier Features aus dem Archiv wiederum werden unter dem Titel Frieden schaffen noch einmal gesendet. Zum Auftakt geht es um den Raketensommer '83 (Dienstag, 19.15 Uhr).

Gruppendynamik

Niki Steins Hörspiel Streife ist die Geschichte einer Polizistin und eines Polizisten, die tagaus, tagein in einem Polizeifahrzeug aneinander vorbeileben (SWR 2, Sonntag, 18.20 Uhr). Von der fatalen Liebesbeziehung eines Künstlerpaares handelt George Sands Sie & Er (WDR 3, Samstag, 19.04 Uhr). Ein Beziehungsgeflecht aus der BRD der Achtziger: Der Park von Botho Strauß (DLF Kultur, Sonntag, 18.30 Uhr). Anknüpfend an Fritz Langs Film schließlich spielt Schorsch Kamerun in M (1) - Eine Stadt sucht einen Mörder durch, wovor Menschen heute denn Angst haben (Bayern 2, Freitag, 21.05 Uhr).

Zur SZ-Startseite

"Paper Girls" auf Amazon Prime
:Zwölfjährige auf Zeitreise

Vier Mädchen auf Fahrrädern tragen Zeitungen aus und geraten in einen Krieg. Die Serie "Paper Girls" überzeugt auf gleich mehreren Zeitebenen, Logik hin oder her.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB