Hans-Georg Maaßen und die Medien:Die Methode Maaßen

Lesezeit: 8 min

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen

Hans-Georg Maaßen.

(Foto: Marijan Murat/dpa)

Der frühere Verfassungsschutzpräsident und heutige CDU-Bundestagskandidat attackiert die Medien: Immer wieder würden Fakten unterdrückt. Wie hält er es mit der Wahrheit?

Von Georg Mascolo und Ronen Steinke

Sechs Wochen liegt der Auftritt inzwischen zurück, aber der Jubel darüber hält bis heute an. Man findet ihn in der Kommentarspalte des auf Youtube hochgeladenen Videos, fast täglich kommen neue Einträge hinzu: "Herr Maaßen, Sie machen mir Hoffnung in diesem Geisterschiff Deutschland!" steht da - oder auch, Hans-Georg Maaßen sei der beste Politiker Deutschlands, er müsse "Kanzler oder Präsident" werden. Mehr als eine halbe Million Aufrufe hat der Mitschnitt eines Interviews, das der frühere Verfassungsschutzpräsident und heutige CDU-Bundestagskandidat dem Sender TV Berlin gab. Fast 20 000 Mal findet sich auf Youtube der gereckte Daumen als Zeichen der Zustimmung, keine 800 Mal senkt er sich. Das Video ist ein Hit.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona
Sollte ich mein Kleinkind gegen Covid impfen lassen?
stressed student during home schooling pandemic alert; Psychische Gesundheit bei Kindern
Psychische Gesundheit
"Unsere Elternhäuser sind brüchiger und stärker belastet als früher"
Benedikt XVI. über Missbrauch
Schuld sind die anderen
SZ-Magazin
Wissen
Halt mich
Konjunktur
China könnte die Weltwirtschaft in den Abgrund reißen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB