US-Fernsehen:Fox News feuert den Unantastbaren

US-Fernsehen: Schmallippiges Statement der Dankbarkeit: Tucker Carlson und Fox News gehen getrennte Wege.

Schmallippiges Statement der Dankbarkeit: Tucker Carlson und Fox News gehen getrennte Wege.

(Foto: Chip Somodevilla/AFP)

Der rechte Starmoderator Tucker Carlson muss gehen, nachdem der Sender wegen seiner Wahlberichterstattung einen teuren Rechtsstreit beigelegt hat. Von einem prominenten Moderator trennt sich auch CNN.

Von Christian Zaschke, New York

Einen solchen Tag hat es in den amerikanischen Medien lange nicht gegeben. Erst verkündete Fox News am Montagmittag, dass man sich von Moderator Tucker Carlson getrennt habe. Carlsons allabendliche Sendung ist die erfolgreichste des Senders, sie hatte bis zu 4,5 Millionen Zuschauer. Wenige Minuten, nachdem diese Nachricht über die Ticker gelaufen war, verkündete CNN, man habe Moderator Don Lemon vor die Tür gesetzt. Carlson und Lemon sind zwei der bekanntesten Gesichter des US-Fernsehens. Übertragen auf Deutschland ist das so, als wären Anne Will und Marietta Slomka binnen Minuten gefeuert worden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusUSA
:Der Trump-Hasser, der Trump hofiert

Publik gewordene SMS lassen den Fox-News-Star Tucker Carlson als zynischen Selbstdarsteller erscheinen, der nur auf die Quoten seiner Sendung schielt.

Lesen Sie mehr zum Thema