bedeckt München 26°

Boris Becker und Oliver Pocher:Bumm Bumm Twitter

Eine Tragödie: Leicht abgewandeltes Plakat der wohl berühmtesten Verfilmung des "Faust" mit Gustaf Gründgens als Mephisto (rechts) und Will Quadflieg als Faust

(Foto: Imago Stock&People, Bildbearbeitung: Süddeutsche.de)

Der öffentliche Schlagabtausch zwischen Boris Becker und Oliver Pocher ähnelt einem Theaterstück - und zwar Goethes "Faust". Wir hätten einen Skript-Vorschlag für eine Trash-Tragödie in drei Akten. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig.

Handelnde Personen:

Mep Histo: PR-Agent, hagere Gestalt, nach hinten gegelte Haare, Hipster-Brille, Schal. Wittert hinter der Wette mit dem verschuldeten Borisius nicht nur eine Beförderung, sondern den großen Reibach.

Borisius: Äußerlich ähnlich dem PR-Agenten. Haare nach oben gegelt, Schal, das Maßhemd spannt über dem Bauch. War einmal Tennisprofi und Idol vieler Nachwuchssportler in den Achtzigern, ist im Laufe der Zeit allerdings vom integeren Weg ab- und in die Klatschpresse hineingekommen. Sehnt sich im Stillen nach den einst so ruhmreichen Tagen.

Don Olivero: Von kleiner Statur, ebenso gegelt wie Borisius, ebenso präsent in den einschlägigen Postillen. Loses Mundwerk. War nie ein Ass, sondern schon immer verzweifelt in seinem Streben nach Ruhm und Anerkennung.

Ähnlichkeiten mit lebenden Personen sind rein zufällig.

Prolog im "Nobu" (Borisius' Lieblingsrestaurant in London)

Mep Histo sitzt mit seinem Chef, der eine in Deutschland ansässige PR-Agentur leitet, im Londoner Restaurant "Nobu". Nach einiger Zeit stellt Mep Histo das Heldentum in modernen Zeiten in Frage. Helden würde es heutzutage nicht mehr geben, so Histo. Vielmehr würden sich alle, die das Zeug dazu hatten oder hätten, früher oder später um der Aufmerksamkeit willen für die Medien prostituieren. Sein Blick schweift durch das Lokal, bleibt an der Bar hängen.

Da sitzt Borisius, einstiges Sportidol, und während er mit einer Hand den Bauch seiner schwangeren Frau tätschelt, folgt sein Blick auffällig der hübschen Kellnerin. Wer, wenn nicht Borisius steht für dieses gescheiterte Heldentum, sagt sich Mep Histo. Also wettet er mit seinem Boss, er könne den Ex-Tennisprofi vom rechten Weg abbringen. Sein Chef geht zwar auf die Wette ein (Mitarbeitermotivation und so), ist sich aber im Grunde sicher, dass Mep Histo die Wette verlieren wird. Wie könnte er eine Persönlichkeit dieses Kalibers rumkriegen?

Erster Akt: Terrasse einer Villa in Miami, Blick aufs Meer, Kellner in Schwarz-Weiß servieren den Anwesenden in schicker Garderobe Häppchen und Champagner. Im Hintergrund Wellenrauschen.

Borisius führte einst zwölf Wochen lang die Tennis-Weltrangliste an, er war der jüngste Wimbledon-Sieger aller Zeiten. Nun ist er verheiratet und führt ein scheinbar harmonisches Familienleben in Miami. Muss sich um nichts sorgen. Seine Sportlerkarriere hat ihm lukrative Werbeverträge und eine eigene Firma eingebracht. Trotzdem fehlt ihm etwas: Er vermisst die öffentliche Aufmerksamkeit, fühlt sich von der Welt des Glamours angezogen. Deswegen auch diese Charity-Gala, Lachs-Canapés vor Meereskulisse sind genau nach seinem Gusto. Plötzlich steht Mep Histo vor ihm - und boah, dieser Schal! Als der PR-Profi dem Ex-Profisportler von seinen Kontakte zu den großen Fernsehsendern, Konzernchefs und Veranstaltern von Wohltätigkeitspartys vorschwärmt, fängt Borisius an zu hecheln wie damals auf dem Platz. Diese Möglichkeiten!

Als der schwarze Pudel der neuen Bekanntschaft über die Terrasse läuft, steckt ihm Mep Histo seine Karte zu (hinter der Bühne ertönen laut Paukenschläge). Am nächsten Morgen unterschreibt Borisius einen Vertrag mit der bekannten PR-Firma - und Mep Histo lacht sich ins Fäustchen.

Schon am darauffolgenden Abend wartet er mit der ersten Verlockung auf: In der Besenkammer von Borisius' Lieblingslokal kommt zwischen diesem und einer unbekannten Schönen eins zum andern. Bald füllt Borisius wieder die Klatschspalten, aber anders als er sich das gewünscht hat. Als Ehebrecher.

Boris Becker Wer hat's geschrieben?

Quiz zu Promi-Biografien

Wer hat's geschrieben?

Mit seiner Autobiografie hat sich Boris Becker in den Kreis zahlreicher Promis eingereiht, die ihre Lebensgeschichte als Buch veröffentlichten. Welche Berühmtheit überraschte mit welchem Statement? Testen Sie Ihr Promi-Wissen!