bedeckt München
vgwortpixel

VIP-Klick: Boris Becker:Der Superpapa

Beim nächsten Mal soll alles besser werden: Tennislegende Boris Becker wünscht sich, für sein viertes Kind "bis ans Ende" da zu sein.

Zeitgleich mit den Fotos einer ungewohnt rundlichen Lilly Kerssenberg tauchten auch die Gerüchte um eine Schwangerschaft der Boris-Becker-Ehefrau auf. Nun verkündete die Tennislegende dann stolz: "Lilly ist Anfang dritter Monat." Im Gegensatz zu der 33-jährigen Kerssenberg ist es für Becker jedoch nicht das erste Kind: Mit Ex-Frau Barbara hat er zwei gemeinsam Söhne, Noah Gabriel und Elias Balthasar - und aus seiner kurzen "Besenkammer-Affäre" stammt Tochter Anna.

Boris Becker, Lilly Kerssenberg, Hochzeit, Schwangerschaft, Baby, Getty Images

Gerade noch standen sie vor dem Traualtar, jetzt freuen sie sich über Nachwuch: Boris Becker und die im dritten Monat schwangere Lilly Kerssenberg.

(Foto: Foto: Getty Images)

Im Interview mit der Bild-Zeitung beklagt sich Becker nun, dass er nicht zu allen seinen Kindern engen Kontakt pflegen konnte: "Mit meinem Erstgeborenen habe ich sehr viel Zeit verbracht." In den ersten sieben Jahren sei er immer bei ihm gewesen. "Bei meinem zweiten Sohn und bei meiner Tochter war das natürlich weniger." Er vermisse den regelmäßigen Kontakt mit seinen Kindern, doch das werde in dem aktuellen Fall nicht passieren. "Jetzt hoffe ich, dass ich bis ans Ende immer da bin."

Das Kind mit Lilly Kerssenberg sei ein absolutes Wunschkind, so Becker. "Eine Schwangerschaft ist das Schönste der Welt." Auf weiteren Nachwuchs angesprochen, wiegelt er jedoch vorsichtig ab: "Wir fangen jetzt mal mit dem an. Und wenn das gut geht und auch der Mutter gut tut, dann sehen wir weiter!"

Boris Becker heiratet Lilly

Sie haben's getan