bedeckt München 31°

Soziales:Bundespräsident dankt Kindern und Eltern am Kindertag

Deutschland
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht bei einer Veranstaltung. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Erfurt/Berlin (dpa/th) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich zum Internationalen Kindertag am Montag bei Kindern und Eltern für ihr Durchhaltevermögen in der Corona-Krise bedankt. In einem Interview des Erfurter Kinderkanals von ARD und ZDF (KiKA) sagte Steinmeier: "Der Kindertag ist gerade in diesen Zeiten besonders wichtig, weil Ihr auf so vieles habt verzichten müssen. Ihr konntet Freunde und Verwandte nicht besuchen, nicht zum Spielen, nicht raus ins Grüne, Kitas und Schulen waren geschlossen. Dass Ihr Euch trotz alledem so gut an die Regeln gehalten habt, finde ich klasse und dafür sage ich herzlich Danke!"

Auch den Eltern danke er, die Kindern in der besonderen Situation Ängste nehmen und Trost geben müssten. "Eure Eltern haben neben ihrer ganz normalen Arbeit, ob im Betrieb oder im Homeoffice, noch rechtzeitig das Essen auf den Tisch gebracht und Hausarbeiten betreut", sagte Steinmeier. Davor habe er viel Respekt und sage ganz herzlichen Dank allen Eltern.

Für die Sendung "KiKA AKTUELL - Der Bundespräsident zum Kindertag" stellte sich Steinmeier zusammen mit seiner Frau laut einer KiKA-Mitteilung Fragen von Kindern. Dabei hätten sich Kinder etwa danach erkundigt, warum es Autogipfel, aber keine Gipfel für Kinder gebe, und was ein Kindertag bewirken könne. Die Sendung sollte am Montagabend um 19.45 Uhr ausgestrahlt werden und danach auch auf der KiKA-Homepage abrufbar sein.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite