bedeckt München 26°

Siri Hustvedt im Interview:"Es ist gefährlich für Frauen, wütend zu werden"

Siri Hustvedt

Siri Hustvedt: "Viele Frauen haben sich mit der Entmännlichung ihrer Männer identifiziert."

(Foto: Alejandro Garcia/dpa)

Die Schriftstellerin Siri Hustvedt erklärt, warum Frauen in so vielen Kulturen als bedrohlich wahrgenommen werden und was Trumps Wahlsieg mit dem Tod eines Freundes gemein hat.

Interview von Kathleen Hildebrand

Auf die Minute pünktlich kommt Siri Hustvedt zum Interviewtermin die Treppe ihres Tübinger Hotels herunter. Die Schriftstellerin ist groß und schlank - eine hochelegante Erscheinung. Ihre hellen, klaren Augen wendet sie während des Gesprächs nie von ihrem Gegenüber ab.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona-Isolation: Kann man Kinder von Eltern trennen?
Familie und Corona-Verdacht
Lina (nach Möglichkeit) allein zu Haus
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Schwere Explosion in Beirut
Explosion in Libanon
"Das ist viel. Das ist zu viel für das Volk"
Zur SZ-Startseite