bedeckt München 10°

Familie:Alles meine Schuld?

Schuld Psychische Krankheiten

Welchen Anteil haben Eltern an psychischen Erkrankungen der Kinder?

(Foto: Illustration: Sead Mujic)

Depressionen, ADHS, Magersucht, Zwangsstörungen: Wenn Kinder eine psychische Erkrankung bekommen, glauben Eltern oft, dass sie die Verantwortung dafür tragen. Zu Recht?

Von Barbara Vorsamer

"Was habe ich nur Falsches gesagt? Was habe ich Falsches gemacht?" Die Verzweiflung der 44-jährigen Mutter ist selbst per Videotelefonat spürbar, die Augen zusammengekniffen, die Hände erhoben, der Gesichtsausdruck ratlos. Sonja Ladenbach* will ihre Geschichte erzählen, aber zum Schutz ihrer Kinder ihren echten Namen nicht verraten, denn um die Kinder geht es hier. Ihre Tochter, 13, und ihr Sohn, 11, sind beide psychisch erkrankt. Bei der Großen wurden inzwischen ein Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) und Depressionen diagnostiziert. Beim Kleinen steht eine generalisierte Angststörung auf den Überweisungsscheinen. Auch Sonja selbst leidet unter Depressionen - wie schon ihre eigene Mutter, außerdem ist diese suchtkrank. Darunter, sagt Ladenbach, habe sie als Kind sehr gelitten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
High angle top view surprised funny couple gray hair people in pajama, sleep, wear, sleepwear, nightwear with big eyed lying in the bed linen, sheets hiding themselves under blanket; SZ-Magazin
SZ-Magazin
Sechs Gründe, warum Sex manchmal erst ab 50 richtig gut wird
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Zur SZ-Startseite