Beziehungsweise Folge 5:Zwischen zwei Männern

Beziehungsweise Folge 5: undefined
(Foto: Illustration: Stephan Schmitz)

Eine Frau ist seit 30 Jahren verheiratet und hat auch einen Geliebten. Eigentlich würde sie sich gerne von beiden trennen und geht deswegen zum Therapeuten. Eine Geschichte über Liebe und was sie mit der Frage zu tun hat: Wer bin ich wirklich?

Von Torsten Geiling

Die Frau hatte mir in ihrer Mail geschrieben, dass sie sich trennen wolle. Das war für mich keine Überraschung, da ich als systemischer Coach häufig Menschen vor, während und nach ihrer Trennung unterstütze. Bei unserem ersten Termin saß mir eine nervöse Frau Anfang 50 gegenüber, gepflegt und zierlich, mit einer wilden braunen Lockenpracht. Ich fragte sie, wie es ihr ginge.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Presentation of Toyota Mirai, first hydrogen-fuelled car in Czechia. Toyota Mirai presentation in Ostrava, Czech Republ
Autoindustrie
Kommt Wasserstoff im Pkw doch noch?
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
Klimawandel
Der ultimative Anstieg der Ozeane
Reden wir über Geld
"Die Bio-Elite verschärft die Ungleichheit"
Home-Office
Wie sich die Arbeitswelt gerade verändert
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB