bedeckt München 15°
vgwortpixel

Familie:"Ich bin der Erlaube-Papa, sie die Verbots-Mama"

Vater geht, Mutter kommt - und ein paar Tage später andersherum: So lebt es sich im Nestmodell.

(Foto: Mauritius Images; Collage: Stefan Dimitrov)

Stefanie und Oliver wollten nach ihrer Trennung nicht, dass die Kinder pendeln müssen. Deshalb blieben die Kleinen in der Familienwohnung, die Eltern leben abwechselnd dort. Funktioniert das Nestmodell?

Ein weißes Mehrfamilienhaus im Kölner Speckgürtel, die Küche geht direkt in das Ess- und Wohnzimmer über, wie bei Neubauten üblich. Der Blick geht in den verkruschten Garten hinaus, vor der Terrassentür liegt ein Haufen Crocs. Stefanie und Oliver Richter bitten an den Küchentisch. Beide tragen Hausschuhe, beide bieten Ingwertee an, es ist offensichtlich: Sie sind hier zu Hause, keiner ist zu Gast.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Corona und die Demokratie
"Der Druck ist schon gewaltig"
Teaser image
Esther Perel im Interview
"Treue wird heute idealisiert"
Teaser image
Gartennutzung
Tipps für Hobbygärtner
Teaser image
Narzissmus
"Er dressierte mich wie einen Hund"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Zur SZ-Startseite