Kinderparty vorbereiten Wie bastelt man die Einladung für den Kindergeburtstag?

Schön, wenn die Einladungskarte zur Mottoparty oder dem Themengeburtstag passen - oder einfach nur originell sind. Hier finden Eltern Anregungen.

Von Katja Schnitzler

Selbst kreative Eltern sind um jede Erleichterung bei den Vorbereitungen froh. Daher können auf Kindergeburtstag-planen.de Vorlagen und Anleitungen sowohl für Einladungen (einfache oder zum Weiterbasteln, etwa Lichtschwerter-Karten oder Feen-Briefe), Tisch-Dekoration aber auch Bastelideen ausgedruckt werden - oder gleich eine Schatzkarte für die Schnitzeljagd.

An die Raupe Nimmersatt erinnert eine Einladung, bei der nach der Druckvorlage vier Birnen ausgeschnitten werden. Sie können aber wie bei Faltmännchen freihändig anderes Obst oder Torten aus Buntpapier schneiden und als kleine Papierkette auseinanderziehen. Oben wird ein Loch eingestanzt, durch die als "Raupe" ein grüner Pfeifenreiniger kriecht und die Einladung so zusammenhält.

Schöne Ideen für Themengeburtstage bietet die Seite kinderspiele-welt.de, mit Tipps von der passenden Einladung über Tischdekoration bis hin zu Essen und Spielen, etwa beim Dinosauriergeburtstag. Jungen dürften begeistert sein, wenn aus dem Einladungskarten-Ei ein Dino schlüpft, und Flugsaurier sind schnell aus Pappe und Holzwäscheklammern gebastelt - das können die Kinder auch auf der Feier selbst ausprobieren.

Für Mädchen müssen es nicht immer Feen sein: Vielleicht feiern sie zur Abwechslung ganz gerne mal einen Hexen-Geburtstag. Zu Essen gibt es nach ein paar Hexentricks und -spielen zur Vorspeise Fliegenpilz (Ei, Tomate, Mayonnaise) und zum Hauptgericht natürlich: Spinnen (aus Windbeutelteig). Vor dem Essen dürfen auch die selbstgebastelten Hexen-Masken abgenommen werden.

Als passende Einladungen werden freundliche Spinnen aus Farbkarton ausgeschnitten, die acht Beine sind aus Pfeifenputzern gebogen - solche schnell gemachten Spinnen sind auch für Tischkärtchen auf den Tellern gut.

Wem das doch zu gruselig ist, entscheidet sich besser für die Märchenparty mit Ritterkuchen, Froschkönigtörtchen und Spielen, zum Beispiel "Schuften wie Aschenputtel": Zwei Kinder bekommen je zwei leere Flaschen, vor ihnen steht je eine Schale mit einer Erbsen-und-Linsen-Mischung (natürlich nicht gekocht). Wer diese am schnellsten und fein säuberlich in die Flaschen sortiert hat, gewinnt.

Als Einladung zur Märchenparty passt außer einer Glitzerkrone aus Goldpapier zum Beispiel der grüne Froschkönig aus Farbkarton (eine gewisse Verwandtschaft mit Kermit, dem Muppet-Frosch, ist offensichtlich) oder eine Ritterburg aus grauem Fotokarton.

Hier finden Sie Rezepte für den Kindergeburtstag und Tipps für die richtige Planung sowie für spannende Spiele für den ersten Geburtstag sowie für Klein- und Kindergartenkinder, aber auch für Schüler. Und wie plant man den Teenager-Geburtstag?

Alles zum Thema Erziehung finden Sie hier.