bedeckt München 12°
vgwortpixel

Kinder - der ganz normale Wahnsinn:Rächerin der Rücksichtsvollen

Wie ein Robin Hood der Vorstadt zog die Mutter durchs Viertel, eine Rächerin der Rücksichtsvollen. "FAHRT HINTEREINANDER, NICHT NEBENEINANDER!", brüllte sie radelnden Schülern hinterher, die den Gehweg für sich beanspruchten, und schüttelte drohend die Faust. Einer fuhr vor Schreck fast in den Graben.

"Ihr schmatzt so laut, das höre ich bis zu meinem Tisch!", tadelte die Mutter zwei Kinder im Café, deren Vater gerade auf der Toilette war. Er wunderte sich, warum sein Nachwuchs gar so ruhig war, als er wiederkam.

"DU SPINNST WOHL! RÜCK SOFORT WIEDER DEN BAGGER RAUS!", fauchte sie am Spielplatz einen Jungen an, der einem Jüngeren den Bagger entwendet hatte. Der Junge warf ihn panisch vor ihr in den Sand und ergriff die Flucht. Zufrieden reichte die Mutter dem Kleinen das Spielzeug. Der nahm den Bagger zögernd entgegen. Irgendwie sah er sie ein bisschen seltsam an.

Im Viertel begannen die Leute, die Mutter zu beobachten. Manche holten ihre Kinder ins Haus, wenn sie kam. Andere wechselten die Straßenseite. Die Mutter bemerkte es nicht.

Beim Einkaufen im Supermarkt fand sie ebenfalls genügend Gründe, fremde Kinder zu tadeln: "Reiß nicht alles aus dem Regal!" "Schrei hier nicht so herum!" "FAHR MIR NICHT DEN WAGEN IN DIE FERSEN!" Ihr eigenes Kind trottete missmutig hinter seiner Mutter her, der allzeit bereiten Rächerin.

"Mama ..." "Das gibt's ja nicht, schau, was der da vorne schon wieder macht!" "Maaama, kann ich ..." "Warte einen Moment, mein Schatz, da muss ich eingreifen." "Maaaaamaa! Kann ich bitte ..." "Huch, der kleine Junge steht im Einkaufwsagen auf, ja sieht denn das der Vater nicht?"

"MAAAAAAAAAAAAAAMMMAAAAAAAAAAAAA-HAAA!"

Ihr Kind stand mitten im Gang und schrie so laut es konnte. Es schrie und schrie. Andere Kinder hielten sich die Ohren zu und flüchteten zu ihren Eltern.

Die Mutter stand und staunte.

Da trat eine Frau zu ihr: "Nun bringen Sie Ihr Kind doch endlich zur Ruhe!", keifte sie. "Unmöglich, so ein Theater. Das würde ich meinen Kindern nicht durchgehen lassen!"

Ein anderes Kind schlägt dem eigenen die Sandschaufel auf den Kopf, lässt es nie auf die Schaukel und benimmt sich einfach unmöglich: Wie Eltern darauf reagieren können, erklärt Erziehungsberater Hermann Scheuerer-Englisch.

© Süddeutsche.de/vs/luk
Zur SZ-Startseite