Familie und Erziehung:Wenn der Sohn Pornos guckt

Worried Teenage Boy Using Laptop In Bed At Night model released Symbolfoto property released PUBLICA

Vermutlich können Eltern nicht besonders viel tun, dass sich Jugendliche früher oder später mit dem Thema Pornofilme beschäftigt.

(Foto: imago/Panthermedia)

Wie sollen Eltern reagieren, wenn der 16-jährige Sohn auf Pornoseiten unterwegs ist? Geht es sie überhaupt etwas an? Das Familientrio gibt Rat.

Unser 16-jähriger Sohn leiht sich in letzter Zeit öfters abends meinen Laptop mit der Begründung, er müsse noch was für die Schule tun. Neulich habe ich im Verlauf meines Browsers Pornoseiten entdeckt. Nun frage ich mich, ob und wenn ja wie ich ihn darauf ansprechen soll. Ich will natürlich nicht, dass er dafür meinen Laptop nutzt, denke andererseits, dass sehr viele Jungs in seinem Alter Pornos schauen. Auch kann ich ihm keine "guten" Pornoseiten empfehlen. Was tun?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Christian Democrats (CDU) React To Election Results
CDU/CSU
Ein Absturz, redlich verdient
Pilot über Kabul-Luftbrücke
"Wenn der Auftrag lautet zu landen, dann landen wir da"
Merkel besucht Siemens in Amberg
16 Jahre Kanzlerin
Was Angela Merkel erreicht hat - und was nicht
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
alles liebe
Psychologie
"Paare sind glücklicher, je mehr Übereinstimmungen es gibt"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB