Jahresrückblick des SZ-Magazins:Der Tag, an dem mein syrischer Freund für immer hier ankam

Lesezeit: 2 min

Patrick Desbrosses

Dellair, der Freund unseres Autors, lebt schon seit einigen Jahren in Berlin. Doch seine innere Zerrissenheit war groß.

(Foto: Patrick Desbrosses)

Vor sechs Jahren hat der syrische Freund unseres Autors in Deutschland Asyl beantragt. Seitdem ist er immer wieder in seine Heimatregion zurückgekehrt, um zu helfen. Ein rastloses Leben, in dem es viel Frust gab. Doch 2017 ereignete sich etwas, das ihn in Deutschland heimisch werden ließ.

Von Christoph Cadenbach, SZ-Magazin

Mein Freund Dellair wird im Februar Vater. Das war, als es sich herausstellte, eine wunderbare Nachricht, die wunderbarste des Jahres 2017 überhaupt. Für ihn und seine Freundin Lena. Aber auch für mich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Medizin
Ist doch nur psychisch
Morning in our home; alles liebe
Beziehung
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Porsche-Architektur
Willkommen im schwäbischen Valley
Zur SZ-Startseite