bedeckt München 21°

Historie: Frauen im Karneval:Jeck wie nie

Karnevalsumzug Wiesbaden

Feiernde Frauen galten der Obrigkeit einst als ziemlich verdächtig. Im Rheinland gründeten sie im 19. Jahrhundert eigene Vereine und gingen an Weiberfastnacht auf die Straße - sie nahmen sich ein Stück Karneval, was nicht alle Männer gern sahen.

(Foto: dpa)

Obermöhn und Wäscherprinzessin: Wie die Frauen den Karneval eroberten und dabei eine gute Figur machten.

Von Joachim Käppner

Beuel hat eine Obermöhn, die passt auf die Wäscherprinzessin auf; und die Wascherprinzessin hat ein Motto, in dieser Session: Ov Rään, Sönnche oder Schnii - Beuele Wieve sen su jeck wie nie." Für Menschen, die aus dem Norden der Republik stammen oder rheinischem Frohsinn aus sonstigen Gründen verständnislos gegenüberstehen, eine Übersetzung: "Ob Regen, ein bißchen Sonne oder Schnee - Beueler Weiber sind jeck wie nie."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Couple in love; trennung auf probe
SZ-Magazin
»Bei einer Trennung auf Probe kann man Luft holen«
Bürogebäude von ThyssenKrupp in Essen
Karriere
"Im Arbeitsleben sind wir keine Familie"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Florian Schwing
Verschollene Examensprüfung
"Das ist gegen jedes Verständnis von Fairness"
Superspreader und Corona
Achtung, ansteckend
Zur SZ-Startseite