bedeckt München

Freizeit - Willingen (Upland):Skisaison in Willingen beendet: Skitage liegen im Schnitt

Willingen (dpa/lhe) - Auch in Hessens größtem Skigebiet Willingen ist die Skisaison beendet. "Insgesamt sind wir auf 86 Skitage gekommen", sagte eine Sprecherin der Ettelsberg-Seilbahn GmbH am Montag. Es sei eine gute durchschnittliche Saison. Von Mitte Dezember an bis zum vergangenen Sonntag waren die Lifte in dem nordhessischen Skiort in Betrieb gewesen. In der Saison davor war in Willingen an 110 Tagen Ski gefahren worden, 2017 dagegen nur an 75. Zuvor hatte der Radiosender "Hit Radio FFH" über das Thema berichtet.

Besonders sei in der vergangenen Saison gewesen, dass neue Gäste insbesondere aus Niedersachsen, aber auch aus Dänemark ins Sauerland kamen. Sie suchten nach erreichbaren Zielen fürs Skifahren, sagte die Sprecherin. In Willingen laufen nun die Vorbereitungen für die Mountainbike-Saison ab Anfang April.

Im zweiten großen hessischen Skigebiet, der Wasserkuppe, war die Skisaison vor eineinhalb Wochen beendet worden. Dort wurden 72 Skitage gezählt nach 74 im Vorjahr. In Winterberg in Nordrhein-Westfalen geht die Saison weiter. Mindestens bis zum 31. März sollen die Lifte noch laufen.