"Wonka" im Kino:Zartbitter, bitte

"Wonka" im Kino: Singen kann er also auch noch: Timothée Chalamet trällert sich durch "Wonka".

Singen kann er also auch noch: Timothée Chalamet trällert sich durch "Wonka".

(Foto: Imago/Landmark Media)

Der Kinofilm "Wonka" erzählt die Vorgeschichte zu Roald Dahls Klassiker "Charlie und die Schokoladenfabrik". Kakaoanteil: 100 Prozent.

Von David Steinitz

Falls jede Generation den Willy Wonka bekommt, den sie verdient, müsste man sich nachträglich noch mal fragen, was die Leute verbrochen haben, die mit der Johnny-Depp-Version aufwachsen mussten. Der spielte 2005 die legendäre Figur aus Roald Dahls Kinderbuchklassiker "Charlie und die Schokoladenfabrik" mit einer sehr verstörenden Triebtäterhaftigkeit: Er sah aus wie ein Persil gewordenes Michael-Jackson-Double, das man lieber nicht mit Kindern allein lassen sollte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusIst Roald Dahl unzumutbar?
:Ach, du f̶e̶t̶t̶e̶ Maus

Ein englischer Verlag hat Hunderte Änderungen in den Büchern von Roald Dahl vorgenommen, um Empfindsame zu schonen. Nicht nur Salman Rushdie fürchtet sich vor "absurder Zensur".

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: