bedeckt München 14°

Uraufführung von Miroslav Srnkas Oper "South Pole":Duell im Eis

Rolando Villazón und Thomas Hampson singen die Uraufführung von Miroslav Srnkas Oper "South Pole".

Interview von Egbert Tholl

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts lieferten sich die Polarforscher Scott und Amundsen ein Wettrennen darum, wer als Erster den Südpol erreichen würde. Amundsen gewann, Scott erfror bei der Rückkehr. Diese dramatische Geschichte hat jetzt der 1975 in Prag geborene und noch recht unbekannte Miroslav Srnka für die Bayerische Staatsoper vertont. Seine Oper "South Pole" wird bereits als Opernereignis des Jahres gehandelt, da Thomas Hampson (Amundsen) und Rolando Villazón (Scott) die Hauptrollen übernommen haben, zwei Sängerstars, die hier ihre Erlebnisse mit der Partitur schildern. Die von Hans Neuenfels inszenierte Premiere am kommenden Sonntag wird von Kirill Petrenko dirigiert, dem neuen Chef der Berliner Philharmoniker von 2018 an.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Michaela Mai versorgt auf ihrer Villa Langohr Esel.
Tiere und Menschen
"Die Alternative ist, sie alle töten zu lassen"
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Christian Kracht
Christian Kracht
"Halt, stop, so geht es nicht weiter"
Zur SZ-Startseite