... dürfte auch dies gewesen sein: Eine Besucherin des 7. Tattoo-Festivals in Bordeaux, auf dem sich am Wochenende französische und internationale Freunde des gepflegten Stechens versammelten, präsentiert, ebenfalls nicht um tiefenbemalte Hautflächen verlegen, sich selbst als Gesamtkunstwerk. Das alte Sprichwort "Kleider machen Leute" ist hier gleich mehrfach ad absurdum geführt. Vielmehr unterstützt der metallisch glänzende Bikini mit seiner raffinierten Linienführung optisch vor allem das, was sich in der Körpermitte abspielt - und das ist definitiv nicht ausziehbar. Waren es in den Anfängen des 20. Jahrhunderts noch vor allem Knastbrüder ...

Bild: dpa 28. März 2011, 14:002011-03-28 14:00:04 © sueddeutsche.de/rus / bgr