Nach Brandkatastrophe in Paris:Notre-Dame feiert Richtfest

Nach Brandkatastrophe in Paris: Die Bauarbeiter auf dem Dachstuhl von Notre-Dame de Paris beim Richtfest.

Die Bauarbeiter auf dem Dachstuhl von Notre-Dame de Paris beim Richtfest.

(Foto: Sarah Meyssonnier/Reuters)

Der Wiederaufbau der Kirche läuft planmäßig. Das ist sensationell. Als Deutscher fragt man sich: Wie bitte geht denn das?

Von Gerhard Matzig

Es ist Krise fast überall - und gute Nachrichten sind so selten wie Bauvorhaben, die nicht zu Skandalen ausarten. Hier also endlich eine beglückende Nachricht in finsteren Zeiten: Am Freitag wurden die letzten Dübel ins Gebälk der Kathedrale Notre-Dame de Paris versenkt. Ende des Jahres könnte die Kirche, die im Frühjahr 2019 nach einem Brand fast zur Ruine wurde, wiedereröffnet werden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusNotre-Dame de Paris
:Für die Ewigkeit, vielleicht

Der Wiederaufbau von Notre-Dame schreitet voran. Präsident Macron inszeniert die Auferstehung des Nationalsymbols als Ausdruck des französischen Willens - seines Willens.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: