Mode:Lidstriche ziehen: Kajalstift vor dem Spitzen kühlen

Mode
Wärmt man den Kajalstift in den Handflächen ein wenig auf, lassen sich anschließend auch feine Linien leichter ziehen. Foto: Christin Klose/dpa-tmn (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/tmn) - Will man seinen Lidstrich mit einem Kajalstift ziehen, sollte man den Stift vorher kurz in den Handflächen anwärmen. Dazu rät das Portal "Haut.de".

Denn durch die Wärme wird die Textur des Stiftes weicher. Der Kajal lässt sich leichter auftragen. Das sorgt für weniger Verwackelrisiko beim Ziehen des Lidstrichs.

Außerdem: Für einen feinen Lidstrich den Kajalstift regelmäßig anspitzen.

Das geht einfacher, wenn man ihn zuvor einige Stunden in den Kühlschrank gelegt hat. Die Textur ist dann fester, die Stiftspitze bricht beim Spitzen weniger schnell ab. Außerdem verliert der Stift weniger Material und lässt sich länger verwenden.

Übrigens: Auch mit Lidschatten lässt sich ein zarter Lidstrich auftragen. Dafür mit dem Applikator einen Schatten auf das Augenlid zeichnen - und zwar so nah wie möglich an den Wimpern. Für einen weichen Look anschließend mit einem Wattestäbchen über den Lidschattenstrich streichen.

© dpa-infocom, dpa:221117-99-557567/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema