bedeckt München 20°

Missbrauchsvorwürfe gegen Michel Foucault:Der Spaziergang

Michel Foucault

Der Philosoph Michel Foucault (1926 - 1984) ist einer der einflussreichsten Vordenker der vergangenen Jahrzehnte.

(Foto: Jacques Haillot /ddp)

Gegen den 1984 verstorbenen französischen Philosophen Michel Foucault werden schwere Vorwürfe wegen Kindesmissbrauchs erhoben. 

Von Willi Winkler

In dem Roman "Der Immoralist", am Anfang des vergangenen Jahrhunderts erschienen, verlässt der Held die Enge Europas und findet Freiheit in Afrika, findet sein Glück beim Anblick unschuldiger Knabenkörper, und die Ehefrau, die sich bis dahin um ihn gekümmert, die ihn gepflegt und gesund gemacht hat, muss dran glauben. Das war Literatur, aber auch die Geschichte des Autors André Gide. Im algerischen Blida hatte ihm Oscar Wilde 1895 einen Araberbuben beschafft, Gide nannte es sein homosexuelles Erweckungserlebnis. Wilde kehrte zurück nach England und musste ins Gefängnis, weil sein Verhältnis mit Lord Alfred Douglas bekannt geworden war. André Gide wurde der berühmteste Schriftsteller Frankreichs. 1947 erhielt er den Literaturnobelpreis.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Couple Having Argument Whilst Putting Together Self Assembly Furniture; paar
SZ-Magazin
»Oftmals beginnt ein Kampf, den Partner zu verändern«
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
Zur SZ-Startseite