Italienisches Autodesign Raffael mit Reifen

Ferrari Dino 1969

Fioravantis Ferrari "Dino" von 1969.

(Foto: mauritius images)

Giugiaro, Gandini, Fioravanti - klangvoller als ihre Namen waren nur die Namen der Autos, die diese Künstler entwarfen: Lamborghini Miura oder Ferrari Dino. Nun feiern Italiens größte Autodesigner ihren achtzigsten Geburtstag.

Von Peter Richter

Giugiaro, Gandini, Fioravanti: Mit diesen Namen hatte ein heranwachsender Mensch in den Siebzigern und Achtzigern im Prinzip fast schon alle Trümpfe in der Hand, die das Autokarten-Quartett hergab. Er wusste nur möglicherweise nichts davon, weil die Namen der Autos, die diese Männer entworfen hatten, noch viel klangvoller waren. Sie lauteten De Lorean DMC-12, Lamborghini Miura oder Ferrari 308. Dass letzterer Tom Selleck in "Magnum" als Dienstwagen diente, während der De Lorean in "Zurück in die Zukunft" sogar das Raum-Zeit-Kontinuum überwinden ...

Automobilindustrie Fahrbare Dauerlutscher Bilder

Autodesign

Fahrbare Dauerlutscher

Über das Design von Autos lässt sich ausdauernd streiten. Aber in letzter Zeit gibt es bedenkliche Entwicklungen, die sich nicht mehr als einzelne Ausrutscher abtun lassen.   Kommentar von Georg Kacher