Filmstarts der WocheWelche Filme sich lohnen und welche nicht

In "Battle of the Sexes" treten Emma Stone und Steve Carell zum Schaukampf auf dem Tennisplatz an und mit "Überleben in Neukölln" ist Rosa von Praunheim eine liebevoll angetrashte Doku gelungen.

Von den SZ-Kinokritikern

Aus dem Nichts

Der Terror des NSU als Thriller: Fatih Akin erzählt von einem Neonazi-Anschlag, bei dem ein kurdischer Vater und dessen Sohn ermordet werden. Dabei konzentriert er sich auf die Ehefrau und Mutter der Toten, die Diane Kruger bewegend spielt. Ihren Schmerz, ihre Hoffnung auf Gerechtigkeit, schließlich ihren Wunsch nach Rache macht sich der Film allerdings kritiklos zu eigen. So verständlich Trauer und Wut des Filmemachers über die Morde und die Versäumnisse bei ihrer Aufklärung sind, ist die rein emotionale Behandlung des Themas und vor allem die Vergeltungsfantasie am Ende doch auch sehr zweifelhaft. Von Martina Knoben

Bild: dpa 23. November 2017, 10:262017-11-23 10:26:06 © SZ vom 23.11.17/efo