"Total Trust" im Kino:Absolute Kontrolle

"Total Trust" im Kino: Suche nach dem verhafteten Vater: Zijuan Chen und ihr Sohn Tutu beim Aufnehmen eines Protestvideos.

Suche nach dem verhafteten Vater: Zijuan Chen und ihr Sohn Tutu beim Aufnehmen eines Protestvideos.

(Foto: Filmtank/Pifflmedien)

Wenn der Staat sogar über den Menstruationszyklus Bescheid weiß: Eine Doku zeigt den Alltag der Überwachung in China - und seine Folgen.

Von Martina Knoben

Die Gedanken sind frei? Von wegen. Programme zur Gesichtserkennung analysieren auch die Stimmung der Menschen, zigtausende Kameras auf den Straßen liefern ihnen Daten. Eine kritische Gesinnung soll aufgespürt, unerwünschtes Verhalten verhindert werden, bevor es geschieht. Das mutet wie Science Fiction an, erinnert an den Spielfilm "Minority Report", in dem Menschen für Morde verurteilt werden, die sie (noch) gar nicht begangen haben, dabei ist solche Überwachungstechnologie längst Realität.

Zur SZ-Startseite
Hollywood-Schriftzug in Los Angeles

SZ PlusFilm und KI
:So läuft's mit Kollege KI

Die Drehbuchautoren in Hollywood haben nach ihrem Streik smarte Regeln zum Einsatz von künstlicher Intelligenz aufgestellt. Und jetzt alle?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: