bedeckt München 18°

Fernsehen - Duisburg:Duisburger 131 000-Euro-Telefonbetrug bei "Aktenzeichen XY"

Deutschland
ZDF-Moderator Rudi Cerne im Studio der Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst". Foto: Sina Schuldt/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Duisburg (dpa/lnw) - Ein Telefonbetrugsfall mit 131 000 Euro Beute aus Duisburg ist an diesem Mittwoch (10.2.) Thema in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY - ungelöst". Geschädigt wurde eine 64-Jährige Frau. Ein Unbekannter hatte sich im September 2019 als ihr Neffe ausgegeben, von einem schweren Autounfall erzählt und die Frau immer wieder telefonisch unter Druck gesetzt, wie Polizei und ZDF mitteilten. Schließlich hatte sie das Geld - angeblich zur Schadensregulierung - einem Abholer mit dem angeblichen Namen "Herr Schwarzer" übergeben. Die ganze Geschichte war erfunden. In der ZDF-Sendung werde ein Ermittler interviewt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, gibt es 3000 Euro Belohnung, wie die Polizei mitteilte.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-381069/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema