Jazz:Back to the roots

Jazz: Vater der Musikrichtung: Melaku Belay in seinem Nachtclub Fendika in Addis Abeba.

Vater der Musikrichtung: Melaku Belay in seinem Nachtclub Fendika in Addis Abeba.

(Foto: Jonathan Fischer)

Kanye West, Nas und Blumentopf samplen Jazz aus Äthiopien seit den Neunzigern, nun erklingt er in der Serie "The Bear". Eine Reise nach Addis Abeba zu den Wurzeln des Ehtiojazz.

Von Jonathan Fischer

Es war einer dieser großen Fernsehmomente, für die es keine Preise gibt, die aber eine ganze Serie emotional verankern können. In der zweiten Staffel von "The Bear" mit der furiosen Geschichte über die Küchentruppe, die einen Sandwichladen in Chicago in ein Sternelokal verwandeln will, gibt es eine Folge, in der Patissier Marcus ein Praktikum beim Starkoch in Kopenhagen macht. In der Szene, in der er dann ohne die Last und den Stress der Heimat durch die dänische Hauptstadt läuft und sich in Europa verliebt, hört man mit einem Male ein herzzerreißendes Saxofon über einem zerbrechlichen Jazzwalzer, das einem verdeutlicht, dass da gerade einer zu sich und einer inneren Ruhe findet.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusIntegration
:"Hier oben ist es mehr wie in Afrika"

Unser Autor geht seit zehn Jahren mit jugendlichen Migranten in die Berge. Da geschieht ein Wunder: Sie, die sich immer ausgeschlossen oder vorverurteilt fühlen, gehören plötzlich dazu.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: