Literaturtage in Schloss Elmau:Das Paradies fernab der Trümmer

Lesezeit: 5 min

Literaturtage in Schloss Elmau: Das Schloss Elmau in Krün bei Garmisch-Partenkirchen.

Das Schloss Elmau in Krün bei Garmisch-Partenkirchen.

(Foto: Stephan Jansen/picture alliance / dpa)

Der Krieg in der Ukraine als böses Wunder, jenseits der Vorstellung: Auf Schloss Elmau ergründen Autorinnen und Historiker die Katastrophe unserer Tage.

Von Moritz Baumstieger

In ihrer Heimat seit Jahren bedroht, nach Kriegsbeginn schließlich geflohen - und jetzt hier, in der gediegenen Atmosphäre eines hoch traditionsreichen Konzertsaals sprechend: Ein "Gefühl von Zauberberg" umwehe sie, sagte Irina Scherbakowa, "weit entfernt von der Realität". Damit spielte die Mitbegründerin der in Russland nun verbotenen Organisation Memorial nicht nur auf die geografische Lage von Schloss Elmau an, das seinen Turm in das anmutige Panorama eines Hochtals zu Füßen des Wettersteingebirges reckt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herfried Münkler im Interview
"Die fetten Jahre sind vorbei"
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Erbschaft
Jetzt noch schnell das Haus verschenken
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Zur SZ-Startseite