Erpressung:Kryptowährung hat das Internetverbrechen globalisiert

Lesezeit: 4 min

Erpressung: Die sicherste Art für Erpressen, an Geld zu gelangen: Sie lassen sich in Kryptowährungen im Digitalen bezahlen. Illustration: Stefan Dimitrov

Die sicherste Art für Erpressen, an Geld zu gelangen: Sie lassen sich in Kryptowährungen im Digitalen bezahlen. Illustration: Stefan Dimitrov

Vor der Erfindung des Bitcoins gab es keine verlässlichen Möglichkeiten, im Internet Lösegeld zu kassieren. Jetzt legt der Ransomware-Hack vieles lahm. Eine Warnung.

Von Philipp Bovermann

Kleines Gedankenexperiment: Wie wäre die Diskussion über den Bitcoin verlaufen, wenn für ihn und seine unzähligen Ableger nicht das Etikett "Kryptowährungen" erfunden worden wäre, sondern "Dark Currencies", analog zum "Darknet"?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Geschichte der Mobilmachung
Putin, der Mann von gestern
Andrea Sawatzki
"Man strandet auf dem Höhepunkt der Karriere"
Portrait of a man washing his hair in the shower. He looks at the camera.; Haarausfall Duschen Shampoo Gesundheit
Gesundheit
"Achten Sie darauf, dass die Haarwurzel gut genährt ist"
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebe und Partnerschaft
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Magersucht
Essstörungen
Ausgehungert
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB