bedeckt München 16°

Beiruts Kulturszene:Stadt der Zukunft

Port of Beirut, 1925-1935, gelatin silver developing-out paper. Jorge Abud Chami Collection, courtesy of the Arab Image Foundation, Beirut

Der Beiruter Hafen in einer zwischen 1925 und 1935 entstandenen Aufnahme aus der Sammlung der Arab Image Foundation.

(Foto: Jorge Abud Chami Collection, Arab Image Foundation, Beirut)

Nach der verheerenden Explosion in Beirut schwanken die libanesischen Künstler zwischen Apathie und Aufbruch. Kann die Welt von ihnen lernen?

Von Sonja Zekri

Die Explosion im Hafen von Beirut war furchtbar. Traumatisierend. Apokalyptisch. Hunderte tot, Tausende verletzt, Hunderttausende obdachlos. Andererseits: was für eine Inspiration.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Digitaler Parteitag der CSU
Autoindustrie
Markus Söder, der Hybridpolitiker
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Ein Jahr nach dem Anschlag
Ganz sicher nicht
Zur SZ-Startseite