bedeckt München

Academy Awards 2016:Oscars: Der Abend in Bildern

Vor der Verleihung war Zeit für das große Schaulaufen. Danach folgte Oscar auf Oscar - nun stehen alle Gewinner fest. Die Nacht im Fototicker.

47 Bilder

Olivia Wilde, Jason Sudeikis

Quelle: AP

1 / 47

Klar, eigentlich geht es um die Preise. Aber kein Oscar ohne roten Teppich. Wie war's also dieses Mal?

Der Weg vorbei an Fotografen und Fans ist bekanntlich eine heikle Angelegenheit - besonders für Paare. Jason Sudeikis entscheidet sich für die Gentleman-Option und versucht erst gar nicht, mit Olivia Wilde zu konkurrieren.

Charlotte Riley, Tom Hardy

Quelle: AP

2 / 47

Partnerlook macht Spaß! Tom Hardy (nominiert für "The Revenant") und seine Frau Charlotte Riley schaffen das Kunststück und wirken gleichzeitig düster und bester Laune.

601477111

Quelle: AFP

3 / 47

Pharrell Williams hat dagegen nicht nur seine Frau Helen Lasichanh, sondern vor allem seine Knöchel mitgebracht.

601477111

Quelle: AFP

4 / 47

Außer Konkurrenz: die Variante "alte Freunde". Leonardo DiCaprio (auf dem Weg zu seinem lang erwarteten ersten Oscar) und Kate Winslet (nominiert für "Steve Jobs") nimmt man die Freude am Treffen auf dem Teppich sogar ab.

Presenter Gaga arrives with boyfriend Kinney at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

5 / 47

Immer gern genommen: die klassische Küsschen-Pose für die Fotografen, hier dargeboten von Lady Gaga und ihrem Freund Taylor Kinney.

Sylvester Stallone, nominated for Best Supporting Actor for his role in 'Creed,' and wife Jennifer Flavin arrive at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

6 / 47

Sylvester Stallone marschiert mit seiner Frau Jennifer Flavin dagegen denkbar zielstrebig Richtung Verleihung. Er hat schließlich noch etwas vor: idealerweise, den Oscar als bester Nebendarsteller einzusammeln.

Heidi Klum

Quelle: AP

7 / 47

Die Kleiderwahl wird natürlich auch in diesem Jahr die Gemüter erhitzen.

Wann, wenn nicht jetzt, ist der Moment für solche Gebilde? Heidi Klum jedenfalls hat endgültig alle Zurückhaltung in Modefragen aufgegeben.

601477111

Quelle: AFP

8 / 47

Jacob Tremblay, das neue Kino-Wunderkind, scheint wild entschlossen, alle Herzen schmelzen zu lassen. Sein Film "Raum" ist als bester Film nominiert, er persönlich hat keine Chancen - darüber kann der Neunjährige anscheinend noch gnädig hinwegsehen.

Actor Liev Schreiber drinks a shot at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

9 / 47

Ältere nicht nominierte Kollegen brauchen da schon etwas mehr Trost - Schauspieler Liev Schreiber nimmt in der Nachmittagssonne einen Shot.

Emily Blunt, Charlize Theron

Quelle: AP

10 / 47

Du hier? Sooo lange nicht gesehen... Die schwangere Emily Blunt und Charlize Theron fallen sich kameratauglich in die Arme. Sie werden später einen Oscar überreichen.

601477111

Quelle: AFP

11 / 47

Für sie bedeutet der Oscar die Krönung eines rasanten Durchbruchs: Alicia Vikander ist als beste Nebendarstellerin nominiert.

Modisch lässt sich zunächst noch kein Trend ausmachen ...

88th Annual Academy Awards - Arrivals

Quelle: AFP

12 / 47

... dafür zeigen allein schon Brie Larson (nominiert als beste Schauspielerin) ...

88th Annual Academy Awards - Arrivals

Quelle: AFP

13 / 47

... Rooney Mara (nominiert als beste Nebendarstellerin) ...

88th Annual Academy Awards - Arrivals

Quelle: AFP

14 / 47

... und Julianne Moore zu viele Varianten.

Cate Blanchett

Quelle: AP

15 / 47

Eine Königin grüßt ihr Gefolge: Cate Blanchett triumphierte zuletzt vor zwei Jahren bei den Oscars mit "Blue Jasmine", diesmal war "Carol" eine Nominierung wert.

Rachel McAdams

Quelle: AP

16 / 47

Ob dieses Kleid auf dem Siegertreppchen zur Stolperfalle wird? Falls Rachel McAdams als beste Nebendarstellerin gewinnt, wird es sich zeigen.

Arrivals - 88th Academy Awards

Quelle: dpa

17 / 47

Charlotte Rampling könnte als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet werden - Eleganz und völlige Gelassenheit beweist sie in jedem Fall.

601477111

Quelle: AFP

18 / 47

Und da ja manchmal beklagt wird, die Herrenmode werde zwischen all den Kleidern zu wenig beachtet: Jared Leto bemüht sich wie in den Vorjahren stellvertretend für seine Kollegen um etwas Originalität.

Jennifer Lawrence, nominated for Best Actress for her role in 'Joy,' arrives at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

19 / 47

Sie hat es auch noch geschafft: Jennifer Lawrence (nominiert für "Joy") flitzt kurz vor knapp Richtung Saal.

Dann kann es ja endlich losgehen.

Comedian Chris Rock hosts the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

20 / 47

Chris Rock gibt den Gastgeber dieser 88. Academy Awards - und sein Thema ist wie zu erwarten Hollywoods Rassismusdebatte. Er wird sich den ganzen Abend über nicht zurückhalten.

Director McCarthy and Singer accept the award for Best Original Screenplay for their film 'Spotlight' at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

21 / 47

Der erste Oscar des Abends geht an "Spotlight" - für das beste Originaldrehbuch. Josh Singer (links) und Tom McCarthy, der auch für die beste Regie nominiert ist, nehmen ihn entgegen.

601476465

Quelle: AFP

22 / 47

Das erste gut einstudierte Gekabbel bei der Preisübergabe liefern sich Ryan Gosling und Russell Crowe - bevor sie den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch an die Autoren von "The Big Short" überreichen. Ein netter Zufall - hat Gosling doch selbst in der Satire über die Finanzkrise mitgespielt.

Singer Sam Smith performs his song 'Writing's on the Wall', which is nominated for Best Original Song at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

23 / 47

Traditionell werden über die Oscar-Verleihung hinweg alle nominierten Filmsongs vorgetragen. Sam Smith hat sich mit seiner äußerst dramatischen 007-Arie "Writing's on the Wall" musikalisch nicht nur Freunde gemacht und ist trotzdem als erster dran.

601476465

Quelle: AFP

24 / 47

Und dann passiert es tatsächlich, denn "alles kann passieren", wie Alicia Vikander auf der Bühne erkennt: Die 27-jährige Schwedin gewinnt den Oscar als beste Nebendarstellerin in "The Danish Girl". Ihre Dankesrede ist erfrischend fröhlich und kurz. Überreicht wird der Preis von J.K. Simmons.

601476465

Quelle: AFP

25 / 47

Die nächsten Oscars gehen an das Endzeit-Spektakel "Mad Max: Fury Road": für Szenenbild, Make-Up und Frisuren sowie Kostüme. Kurz darauf kommen auch noch bester Schnitt dazu, sowie Ton und Tonschnitt. Damit sind es schon sechs Auszeichnungen für den Film. Nur in der Kategorie Visual Effects muss dessen Team sich geschlagen geben - gegen "Ex Machina". In dem übrigens Alicia Vikander mitgespielt hat.

601476465

Quelle: AFP

26 / 47

Rachel McAdams hat als beste Nebendarstellerin verloren und steht kurz darauf trotzdem stolperfrei auf der Bühne. Sie überreicht mit Michael B. Jordan den Oscar für die beste Kamera. Und dieser geht, wie von vielen erwartet, ...

601476465

Quelle: AFP

27 / 47

... an Emmanuel Lubezki für die großen Bilder von "The Revenant".

The Weeknd

Quelle: AP

28 / 47

Zweite Musikeinlage des Abends: The Weeknd mit "Earned it" aus "Fifty Shades of Grey". Chancen: zweifelhaft. Zumindest hat der Film selbst am Vorabend die Goldene Himbeere gewonnen. Und das ist kein Kompliment.

601476465

Quelle: AFP

29 / 47

Es wird Tage geben, an denen ihr sauer seid oder traurig - aber es geht weiter. Mit dieser Botschaft an Teenager in aller Welt nimmt das Team hinter "Alles steht Kopf" seinen Oscar für den besten Animationsfilm entgegen. Im Bild: Jonas Rivera und Pete Docter (rechts), der auch Regie führte.

Mark Rylance accepts the Oscar for Best Supporting Actor for the movie 'Bridge of Spies' at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

30 / 47

Nein, das ist nicht Sylvester Stallone. Auch nicht Christian Bale, Tom Hardy oder Mark Ruffalo. Denn der Oscar für den besten Nebendarsteller geht an deren Konkurrenten Mark Rylance. Der Brite hat in "Bridge of Spies" neben Tom Hanks gespielt.

601476465

Quelle: AFP

31 / 47

Sharmeen Obaid-Chinoy bekommt den Oscar für den besten Dokumentar-Kurzfilm für "A Girl in the River".

601476465

Quelle: AFP

32 / 47

Sie hätten die echte Amy zeigen wollen, sagen sie in ihrer Dankesrede - das ist ihnen nach Überzeugung der Jury auch gelungen: Asif Kapadia (links) und James Gay-Rees haben das kurze Leben von Popstar Amy Winehouse auf die Leinwand gebracht und werden mit dem Oscar für den besten Dokumentarfilm des Jahres belohnt. Überreicht von Daisy Riley aus "Star Wars".

601476465

Quelle: AFP

33 / 47

#OscarsSoWhite zeigt zumindest in Teilen Wirkung: Mitten in die Verleihung tritt Cheryl Boone Issacs als Präsidentin der Academy mit einer ziemlich politischen Rede zum Reizthema Rassismus und Chancengleichheit.

88th Annual Academy Awards - Show

Quelle: AFP

34 / 47

Dann folgt die Erinnerung an die Stars der Branche, die im vergangenen Jahr verstorben sind: Dave Grohl spielt ganz leise "Blackbird" von den Beatles, während Szenen unter anderem von Alan Rickman, Christopher Lee und David Bowie im Hintergrund laufen.

601476465

Quelle: AFP

35 / 47

Der beste Kurzfilm ist in diesem Jahr "Stutterer". Überreicht wird der Oscar für den "Short" von Abraham Attah (rechts) und Jacob Tremblay. Passend, denn schließlich ist er selbst "short", wie der Neunjährige auf dem roten Teppich so charmant erklärt hat.

Director Laszlo Nemes of Hungary holds his Oscar for the Best Foreign Film for his movie 'Son of Saul' at the 88th Academy Awards in Hollywood

Quelle: REUTERS

36 / 47

Der beste fremdsprachige Film des Jahres kommt aus Ungarn: "Saul fia" ("Son of Saul"), das von der Kritik hochgelobtes Auschwitz-Drama von Regisseur Laszlo Nemes.

601476465

Quelle: AFP

37 / 47

US-Vizepräsident Joe Biden nimmt die ernste Stimmung auf und stellt seine Kampagne gegen sexuellen Missbrauch vor. Und kündigt Lady Gaga an.

601476465

Quelle: AFP

38 / 47

Lady Gaga singt ihren Oscar-nominierten Song "Till It Happens To You". Den hat sie mit Diane Warren für die Dokumentation "The Hunting Ground" komponiert, in dem Vergewaltigungen an Unis thematisiert werden. Sie bekommt Standing Ovations vom teils weinendem Publikum.

601476465

Quelle: AFP

39 / 47

Aber wer hat denn nun die schönste Filmmusik des Jahres komponiert? Pharrell Williams und Quincy Jones haben die Antwort. Es war ...

601476465

Quelle: AFP

40 / 47

... ein großer alter Herr des Kinos: Ennio Morricone. Er hat Quentin Tarantinos Western "The Hateful Eight" mit seiner Musik geadelt. Die kurze Dankesrede hält er stilecht - auf Italienisch.

601476465

Quelle: AFP

41 / 47

Und dann: Der beste Song ist tatsächlich das umstrittene Bondlied "The Writing's on the Wall" von Sam Smith.

Der Engländer widmet seinen Oscar der LGBT-Gemeinde auf der ganzen Welt. Er stehe als "stolzer schwuler Mann hier auf der Bühne". Und hoffe, dass es irgendwann für alle so sein könne. Neben ihm, links im Bild: der Komponist des Songs, Jimmy Napes.

601476465

Quelle: AFP

42 / 47

Wird da ein Abo draus? Alejandro G. Iñárritu hat zuletzt im vergangenen Jahr mit der atemlosen Broadway-Groteske "Birdman" abgeräumt - nun wird er für "The Revenant" als bester Regisseur geehrt. Sein Wunsch in seiner Dankesrede: Dass Herkunft und Hautfarbe so egal werden wie die Frisur.

601476465

Quelle: AFP

43 / 47

Und wem darf Eddie Redmayne den Oscar für die beste Schauspielerin in die Hand drücken?

Academy Awards - Oscars: Brie Larson als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet

Quelle: AFP

44 / 47

Brie Larson für "Raum". Nach Vikander ist also auch die zweite ausgezeichnete Schauspielerin des Abends kein Superstar. Zumindest noch nicht.

Julianne Moore

Quelle: AP

45 / 47

Genau das Gegenteil darf über den besten Schauspieler gesagt werden.

601476465

Quelle: AFP

46 / 47

Leonardo DiCaprio bleibt es erspart, als ewiger Verlierer der Oscars bemitleidet zu werden. "The Revenant" lässt den Knoten platzen.

601476465

Quelle: AFP

47 / 47

Der krönende Abschluss bleibt "The Revenant" aber verwehrt: Als bester Film gewinnt das Drama "Spotlight".

© SZ.de/ihe
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema