Krankheiten - Berlin:In Brandenburg liegt die Corona-Inzidenz bei gut 323

Krankheiten - Berlin: Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild
Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests für die Analyse vor. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - In Brandenburg hat die Sieben-Tage-Inzidenz neuer Corona-Infektionen am Donnerstag bei knapp über 323 gelegen. Das teilte das Robert Koch-Institut (RKI) mit. Für ganz Deutschland beträgt der Wert der registrierten Neuinfektionen pro 100.000 Menschen in sieben Tagen laut RKI 281,4. In Berlin liegt er mit rund 202 deutlich darunter.

Die Corona-Inzidenz bietet allerdings kein vollständiges Bild der aktuellen Infektionslage. Experten gehen von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil bei weitem nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik.

Laut RKI gab es in Brandenburg 1950 Neuinfektionen innerhalb eines Tages. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie registrierten Fälle ist damit auf 944.853 gestiegen - die Zahl liegt unter der für Berlin mit 1.254.100.

Die RKI-Statistik verzeichnete in Brandenburg einen neuen Todesfall innerhalb eines Tages. Laut den offiziellen Daten gab es dort damit bisher 5895 Tote im Zusammenhang mit Corona-Infektionen.

© dpa-infocom, dpa:220922-99-854855/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema