Gesundheit - Hannover:30,1 Prozent der Niedersachsen ein Mal gegen Corona geimpft

Corona
Ein Mitarbeiter vom Impfzentrum hält eine Spritze mit dem Covid-19-Impfstoff in der Hand. Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hannover(dpa/lni) - 30,1 Prozent der Niedersachsen sind inzwischen mindestens ein Mal gegen das Coronavirus geimpft worden. Wie ein Sprecher des Gesundheitsministeriums am Mittwoch in Hannover sagte, gab es am Vortag 42 351 Impfungen in den Impfzentren und rund 46 000 Impfungen in den Arztpraxen. Niedersachsen liegt damit auf Rang fünf der Bundesländer, was den Impffortschritt angeht. 7,4 Prozent der Bürger haben bereits eine Zweitimpfung erhalten. Auf der Warteliste für eine Impfung stehen aktuell rund 530 000 Menschen. In Bremen haben 30,5 Prozent der Einwohner mindestens eine Erstimpfung erhalten. 10,4 Prozent sind vollständig geimpft.

Der weitere Fahrplan der Impfkampagne in Niedersachsen mit der Öffnung für die Prioritätsgruppe 3 wird am Donnerstag vorgestellt. Die einzelnen Gruppen der Prioritätsgruppe sollen sich nach und nach anmelden können, einige dazugehörige Berufsgruppen konnten bereits einen Impftermin reservieren.

Vor der bundesweiten Einbindung der Betriebsärzte in die Impfkampagne ab dem 7. Juni soll es in Niedersachsen bereits eine Testphase mit Modellprojekten geben, kündigte der Ministeriumssprecher an. Während dieser Testphase sollen die Betriebsärzte aber nur Beschäftigte impfen, die dazu nach der Priorisierung auch berechtigt sind.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-476753/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB