bedeckt München 17°

Gesundheit:Experte: Rheinland-Pfalz hat hunderte freie Beatmungsplätze

Corona
Schläuche eines Beatmungsgerätes an einem Bett auf einer Intensivstation. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Mainz (dpa) - Das Land Rheinland-Pfalz ist nach Ansicht des Präsidenten der Deutschen Krankenhausgesellschaft Gerald Gaß in der Corona-Krise gut mit Beatmungsplätzen ausgerüstet. "Wir sind aktuell bei etwa 100 Patientinnen und Patienten mit Covid-19-Erkrankungen, die beatmet werden müssen. Wir haben aber auch noch ungefähr 400-500 freie Beatmungsplätze in den rheinland-pfälzischen Krankenhäusern", sagte Gaß dem SWR-Fernsehen am Donnerstag. Daher gebe es noch Reserven. "Ich schaue da ein Stück weit auch mit Zuversicht auf die nächsten 10, 14 Tage – auch in der Erwartung, dass die Infektionskurve sich weiter abflacht, dass die Kontaktsperre auch hält", sagte Gaß weiter.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite