Covid-19:Wie gut ist Deutschland geschützt?

Lesezeit: 5 min

Covid-19 Vaccine Booster Recipients In London

Impfen wirkt.

(Foto: Leon Neal/Getty Images)

Die Zahl der Neuinfektionen schießt in nie gekannte Höhen, die Wirkung der Vakzine lässt nach. Warum eine hohe Impfquote trotzdem entscheidend ist.

Von Christina Berndt und Sören Müller-Hansen

Impfungen sind gerade das beherrschende Thema. Ob Kinder-Impfung, Booster oder Impfpflicht - immer geht es darum, wie Menschen vor Covid-19 geschützt werden können. Aber immer schwingt auch die Frage mit, wie und ob sich die vierte Welle noch brechen lässt. Mantraartig hatten es Fachleute schon im Sommer prophezeit: Wenn die Impfquote im Land nicht hoch genug ist, könnten Herbst und Winter kritisch werden - mit Inzidenzen, die weit über denen der vorhergehenden Wellen liegen. Auch den Krankenhäusern drohe dann wieder Überlastung. Die Prophezeiung von damals hat sich fast exakt bewahrheitet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Female mountain-biker drinking from water-bottle in a forest; Wasser trinken
Gesundheit
»Es gibt nichts Besseres als normales Wasser«
Corona-Proteste
Dein Feind und Prügelknabe
HIGHRES
Psychologie
Die Welt der Träume
Impfschaden
Corona-Impfung
Gegen jede Wahrscheinlichkeit
Stubborn mom and daughter avoid talking after conflict; Entfremdung
Familie
Was Eltern gegen die Entfremdung von ihren Kindern tun können
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB