Covid-19:Wie gut ist Deutschland geschützt?

Covid-19 Vaccine Booster Recipients In London

Impfen wirkt.

(Foto: Leon Neal/Getty Images)

Die Zahl der Neuinfektionen schießt in nie gekannte Höhen, die Wirkung der Vakzine lässt nach. Warum eine hohe Impfquote trotzdem entscheidend ist.

Von Christina Berndt und Sören Müller-Hansen

Impfungen sind gerade das beherrschende Thema. Ob Kinder-Impfung, Booster oder Impfpflicht - immer geht es darum, wie Menschen vor Covid-19 geschützt werden können. Aber immer schwingt auch die Frage mit, wie und ob sich die vierte Welle noch brechen lässt. Mantraartig hatten es Fachleute schon im Sommer prophezeit: Wenn die Impfquote im Land nicht hoch genug ist, könnten Herbst und Winter kritisch werden - mit Inzidenzen, die weit über denen der vorhergehenden Wellen liegen. Auch den Krankenhäusern drohe dann wieder Überlastung. Die Prophezeiung von damals hat sich fast exakt bewahrheitet.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
First morning sunlight; selbstliebe
SZ-Magazin
»Wir verlangen vom Partner, dass er kompensiert, was wir in uns selbst nicht finden«
Achtung: einmalige Nutzung für Interview in GES, Online Inklusive: Dr. Heidi Kastner, Psychiaterin.
Psychologie
"Dummheit hat Hochkonjunktur!"
Girl lying in hammock in garden wearing VR glasses model released Symbolfoto property released PUBLI
Erziehung
"Moderne Eltern haben das Elternsein verlernt"
Parents sleeping with newborn baby in bed model released Symbolfoto property released PUBLICATIONxIN
Familie
Schlaf bitte ein, bitte!
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB