bedeckt München 16°

Medikamente:Ein Aspirin am Tag

Medikamentenmissbrauch am Arbeitsplatz Berlin Deutschland Drug abuse at work Berlin German

Der tägliche Griff zur Tablette ist im Fall von Aspirin nicht immer angeraten.

(Foto: imago)

Viele Männer nehmen täglich eine niedrigdosierte Tablette, um Herzproblemen vorzubeugen. Doch das schadet oft mehr, als dass es hilft. Über den richtigen Umgang mit Aspirin zur Prävention.

Von Werner Bartens

Wenn gestresste High-Performer langsam in die Jahre kommen, greifen manche von ihnen zum Klassiker aus dem Arzneischrank: Täglich eine Aspirin-Tablette in niedriger Dosis soll verhindern, dass ihr geplagtes Herz schlappmacht. Auch wenn der Arzt nicht ausdrücklich dazu rät, sehen besonders Männer die Pille zwischendurch als probates Mittel zur Vorbeugung. Ob Aspirin zur Primärprävention - also wenn bisher kein Infarkt, Schlaganfall oder andere Herzkreislaufleiden aufgetreten sind - tatsächlich hilfreich ist, lässt sich allerdings nicht eindeutig sagen, wie eine Analyse im Fachmagazin JAMA zeigt. Der mögliche Schaden ist ähnlich groß wie der mögliche Nutzen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
AUSTRIA - HEALTH - VIRUS Frau mit Schutzmaske geht am einem geschlossenen Würstelstand bei Naschmarkt in Wien am 10. Apr
Österreich
Wien, ein Trauerspiel
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Schwule Väter
Können die das denn?
Zur SZ-Startseite