Medizin:"Die größte Stellschraube ist das Essen"

Lesezeit: 6 min

Medizin: Kopf voran ins Eiswasser: So sollte man es nicht machen, sagt der Molekularbiologe Alexander Bartelt.

Kopf voran ins Eiswasser: So sollte man es nicht machen, sagt der Molekularbiologe Alexander Bartelt.

(Foto: CHINA STRINGER NETWORK/REUTERS)

Alexander Bartelt erforscht den menschlichen Stoffwechsel. Im Interview spricht er über Diäten, die er empfehlen kann, den Nutzen von Intervallfasten und darüber, wie man mittels Kälte vermehrt Kalorien verbrennen kann.

Interview von Frederik Jötten

Im menschlichen Körper gibt es ein Organ, das vielen unbekannt sein dürfte: Das braune Fettgewebe hilft, die Körpertemperatur zu regulieren. Alexander Bartelt ist Professor für kardiovaskulären Stoffwechsel an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er erforscht die Grundlagen von Fettleibigkeit, Diabetes und Gefäßerkrankungen. Im Gespräch mit der SZ erklärt er, wie der Körper bei Kälte Energie verbraucht, und gibt Tipps fürs Eisschwimmen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Erziehung
"Du bist nicht mehr meine Freundin"
Haushalt
Alter
"Die Erleichterung, die Dinge geregelt zu haben, ist größer als der Schmerz"
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Diese roten Flaggen gibt es in der Liebe
Impfschaden
Corona-Impfung
Gegen jede Wahrscheinlichkeit
Kueche praktisch
Küchenplanung
"So breite Schubladen wie möglich"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB