bedeckt München 32°

Immobilie als Geldanlage:Was man beim Immobilienkauf beachten sollte

Wie gut ein Wohnungskauf war, zeigt sich spätestens nach zehn Jahren - denn danach können Immobilien steuerfrei wieder verkauft werden.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Trotz hoher Quadratmeterpreise und der Corona-Krise hält der Ansturm auf Immobilien an. Worauf man bei Kauf und Vermietung einer Wohnung achten sollte - damit sich die Investition auch lohnt.

Von Berrit Gräber

Seit zehn Jahren hält der Ansturm auf Wohnimmobilien nun schon an. Die Preise erklommen 2019 Rekordmarken, bundesweit. Doch Quadratmeterpreise von mehr als 10 000 Euro für Neubauwohnungen in München oder 6000 Euro für Altbau-Objekte in Frankfurt und stagnierende Mietpreis-Aussichten schrecken zunehmend ab. Investoren seien offenbar nicht mehr bereit, zu jedem Preis zu kaufen, heißt es beim Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp). "Es gibt viele Stimmen, die warnen", sagt Eva Reinhold-Postina vom Verband privater Bauherrn (VPB). Hinzu kommt: Niemand kann derzeit abschätzen, wie sich Corona-Krise und Rezession auf die Immobilienmärkte auswirken werden. Manche Experten rechnen mit fallenden Preisen, andere mit einer stabilen Entwicklung. Wer aktuell in eine Eigentumswohnung zur Vermietung investieren will, hat es bei der Kaufentscheidung nicht leicht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Schloss Vaduz Sitz des Fürstenhauses und Wahrzeichen der Hauptstadt Vaduz Fürstentum Liechtenstein
Liechtenstein
Flecken auf der weißen Weste
Abnehmen mit kleinen Tricks; waage
Gesundheit
Was beim Abnehmen wirklich hilft
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Muhterem Aras, Präsidentin des Landtags von Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
"Man kann echt ein bisschen Demut vor dem Mandat zeigen"
Zur SZ-Startseite