bedeckt München 22°
vgwortpixel

Brittany Kaiser:Die Greta der Daten

THE GREAT HACK

Von Selbstzweifeln geplagt: Szene aus der Dokumentation "The Great Hack" mit Brittany Kaiser.

(Foto: NETFLIX)

Brittany Kaiser arbeitete einst bei der Datenfirma Cambridge Analytica. Sie half mit, dass der Brexit gelang und Trump Präsident wurde. Heute will die Whistleblowerin die Demokratie retten. Und ihren guten Ruf.

Weil sich der Überwachungskapitalismus der digitalen Welt während der letzten vier Jahre in einen Manipulationskapitalismus verwandelt hat, gibt es ein paar neue große Fragen. Wie man den demokratischen Prozess retten kann zum Beispiel, oder wie man die Titanen der Tech-Industrie zum Einlenken bringt. Auf die hat Brittany Kaiser ein paar klare Antworten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Medizin
Die Kraft des Körpers
Teaser image
Digitale Privatsphäre
Wie wir uns verraten
Teaser image
Daniel Barenboim
"Beethoven kann man nicht spielen, ohne zu denken"
Teaser image
Corona und Kinderbetreuung
Was Eltern jetzt tun können
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite