bedeckt München 25°

Hochschulen - Leipzig:Uni Leipzig zeigt Original-Teile eines historischen Gebäudes

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Leipzig (dpa/sn) - Die Universität Leipzig wird künftig zwei Original-Teile eines längst zerstörten, aber historisch bedeutsamen Gebäudes ausstellen. Wie die Hochschule am Dienstag mitteilte, handelt es sich um Fragmente zweier Erker des ehemaligen Leipziger Fürstenhauses, das auf dem heutigen Areal der Universität stand.

Das 1558 erbaute Fürstenhaus galt als eines der wichtigsten Renaissance-Gebäude der Stadt und wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört. Die Bruchstücke der beiden Erker wurden über mehrere Jahrzehnte in der Moritzbastei eingelagert und sollen in den kommenden zwei bis drei Jahren restauriert werden. Danach werden sie an der Wand eines Universitätsgebäudes gezeigt. Das Projekt wird von der Ostdeutschen Sparkassenstiftung gemeinsam mit der Sparkasse Leipzig gefördert.

© dpa-infocom, dpa:210518-99-646608/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB