bedeckt München 32°

Internationaler Austausch:"Wir spüren den Hunger nach Reisen"

In aller Welt liegen die Hochschulen derzeit im Corona-Schlaf, so wie die University of New Hampshire in Durham. Auch der Studierendenaustausch ist zum Erliegen gekommen. Wie geht es weiter?

(Foto: AP)

DAAD-Chef Joybrato Mukherjee über deutsche Studierende, die gerade im Ausland festsitzen, die Lehren, die er in der Corona-Krise für digitales Studieren zieht, und die Frage, ob man Erasmus eigentlich auch von zu Hause aus machen kann.

Interview von Susanne Klein und Paul Munzinger

SZ: Herr Mukherjee, Sie sind Präsident einer Organisation, die sich um den internationalen Austausch von Studierenden kümmert. Was machen Sie in einer Zeit, in der dieser Austausch unmöglich ist?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Senat in Rom hebt Immunität von Salvini auf
Italien
Die Gier der Mächtigen
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Men is calculating the cost of the bill. She is pressing the calculator.; Soforthilfe
Corona-Soforthilfe
"Zugegeben, da habe ich recht großzügig gerechnet"
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite