bedeckt München 24°

Bildung - Hannover:Landesschulbehörde wird zerschlagen

Hannover (dpa/lni) - Der niedersächsischen Landesschulbehörde steht ein weitreichender Umbau bevor. Bis Ende November 2020 wird die Zentrale aufgelöst und die Steuerung in das Kultusministerium überführt, wie Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Montag in Hannover bekanntgab. Gleichzeitig sollen aus den bisherigen Regionalabteilungen vier Landesämter entstehen. "Wir müssen näher ran an die Schulleitungen und Lehrkräfte." Die Entscheidungswege sollten kürzer werden, die Kommunikation intensiver. Personal werde nicht abgebaut: "Es gibt keine Einsparauflage", sagte Tonne. Derzeit arbeiteten rund 1000 Mitarbeiter für die Landesschulbehörde.