bedeckt München 30°

Bildung - Dresden:Rückkehrwillige Lehrer können Beamtenstatus behalten

Dresden (dpa/sn) - Lehrer aus Sachsen, die in anderen Bundesländern verbeamtet wurden und zurückkehren wollen, können schon im Schuljahr 2018/2019 eingesetzt werden und ihren Beamtenstatus behalten. Dafür habe die Landesregierung am Dienstag grünes Licht gegeben, teilte das Kultusministerium in Dresden mit. Eigentlich hatte das von der Landesregierung beschlossene Programm "Nachhaltige Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen" eine Verbeamtung von Lehrern in Sachsen erst ab 1. Januar 2019 vorgesehen.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Dresden (dpa/sn) - Lehrer aus Sachsen, die in anderen Bundesländern verbeamtet wurden und zurückkehren wollen, können schon im Schuljahr 2018/2019 eingesetzt werden und ihren Beamtenstatus behalten. Dafür habe die Landesregierung am Dienstag grünes Licht gegeben, teilte das Kultusministerium in Dresden mit. Eigentlich hatte das von der Landesregierung beschlossene Programm "Nachhaltige Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen" eine Verbeamtung von Lehrern in Sachsen erst ab 1. Januar 2019 vorgesehen.

Wie weiter mitgeteilt wurde, können sich rückkehrwillige Lehrer jederzeit bewerben, ihre Einsatzmöglichkeiten würden zeitnah geprüft. Voraussetzung dafür, den Beamtenstatus bei Übernahme in den sächsischen Schuldienst behalten zu können, sei die Freigabe des bisherigen Dienstherrn.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite