Unwetter - München:Wetter bleibt instabil: Am Alpenrand Starkregen möglich

Bayern
Mit Gummistiefeln geht eine Frau über eine leicht überflutete Straße. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

München (dpa/lby) - Das Wetter in Bayern bleibt instabil. Der Deutsche Wetterdienst sagte am Mittwoch für den oberbayerischen Alpenrand erhöhte Gewittergefahr voraus. Vereinzelt können diese Gewitter demnach unwetterartig ausfallen, mit um die 30 Liter Starkregen pro Quadratmeter, Hagel und Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten an die 80 Stundenkilometer. Im übrigen Bayern ist es voraussichtlich ruhiger, in Franken sind laut Vorhersage kurze Schauer möglich.

© dpa-infocom, dpa:210727-99-558884/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB