Landkreis Rosenheim:Zwei Tote und drei Verletzte nach Autounfall

Landkreis Rosenheim: Am Freitagabend kam es zu einem schweren Unfall im Landkreis Rosenheim (Symbolbild).

Am Freitagabend kam es zu einem schweren Unfall im Landkreis Rosenheim (Symbolbild).

(Foto: Robert Michael/dpa)

Bei einem Überholmanöver in Eiselfing sind zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen.

Beim Frontalzusammenstoß zweier Autos in Eiselfing im Landkreis Rosenheim sind am Freitagabend zwei Autofahrer im Alter von 18 und 46 Jahren ums Leben gekommen. Die Frau und die beiden Kinder des 46-Jährigen, die im Auto mitfuhren, wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Wie ein Polizeisprecher am Samstagmorgen sagte, schwebte keiner der Verletzten in Lebensgefahr.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll der 46-jährige Autofahrer gegen 21 Uhr in Höhe des Ortsteils Kerschdorf bei einem Überholmanöver mit seinem Wagen auf die Gegenspur geraten sein. Dort stieß das Fahrzeug frontal mit dem anderen Auto zusammen. Beide Fahrer starben noch an der Unfallstelle. Die drei Verletzten wurden mit Rettungshubschraubern und einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Straße im Raum Eiselfing war bis zum frühen Samstagmorgen gesperrt. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Klärung des Unfallhergangs eingesetzt.

Zur SZ-Startseite

Flüchtlingspolitik
:Zahl unerlaubter Einreisen nach Bayern mehr als verdoppelt

Im vergangenen Jahr stellte die Grenzpolizei bei Kontrollen 4667 unerlaubte Einreisen und Wiedereinreisen fest.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: