Karlstein am Main:Todesursache zweier Kinder bleibt unklar

Nach der Obduktion von zwei toten Kindern aus dem unterfränkischen Karlstein am Main ist die Todesursache weiter unklar. "Daher wurden nun weitere toxikologische Untersuchungen in Auftrag gegeben", teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Dienstag mit. "Diese werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Bis dahin bleiben sowohl die Todesursache als auch die Todesumstände unklar." Ein Defekt an der Heizungsanlage könne nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden. "Ein Unglücksfall ist weiterhin nicht auszuschließen." Das fünf Jahre alte Mädchen und der vierjährige Junge waren am Montagmorgen von ihrem Bruder leblos in dem Haus im Landkreis Aschaffenburg entdeckt worden. Ihr 49 Jahre alter Vater wurde verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB