bedeckt München 10°

Nürnberg:17-Jähriger kommt bei Badeunfall ums Leben

Aus bislang ungeklärter Ursache war der Jugendliche beim Baden im Wöhrder See plötzlich untergegangen. Taucher fanden den Jungen auf dem Grund des Sees, im Krankenhaus verstarb er dann.

Ein 17-Jähriger ist am Freitagabend beim Baden im Wöhrder See in Nürnberg tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, hatten Zeugen gegen 20.00 Uhr gemeldet, dass der Junge untergegangen sei. Die Rettungskräfte begannen sofort mit der Suche, Taucher der Feuerwehr fanden den Jugendlichen schließlich auf dem Grund des Sees und brachten ihn an Land.

Obwohl die Rettungskräfte noch vor Ort versuchten, den Jugendlichen zu reanimieren, verstarb der 17-Jährige in der Nacht zum Samstag im Krankenhaus. Weshalb der Junge plötzlich unterging, wird derzeit noch untersucht.

© SZ.de/lfr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema