Badeunfall - aktuelle Themen & Nachrichten - SZ.de

Badeunfall

SZ PlusQuallen im Mittelmeer
:"Wir werden lernen müssen, mit ihnen zu leben"

Ungewöhnlich früh im Jahr sind Quallen an die spanische Mittelmeerküste geschwemmt worden. Der Meeresbiologe Josep Maria Gili erklärt die Ursachen dahinter, wie Urlauber sich verhalten sollten - und was wirklich gegen Stiche hilft.

Interview von Patrick Illinger

Mamming
:Tödlicher Badeunfall in Niederbayern

Ein 33 Jahre alter Mann wird leblos in einem See im Landkreis Dingolfing-Landau gefunden. Er war beim Schwimmen verschwunden.

Bilanz der Wasserwacht
:Vier tote Schwimmer im Sommer 2023

Rettungskräfte loben Bereitschaft zur Hilfe von Badegästen und Passanten. Elf Ertrinkende konnten wiederbelebt werden.

Badeunfälle
:Deutlich weniger Menschen in Bayern ertrunken

Bislang sind 50 Tote in Bayern zu beklagen. Zum selben Zeitpunkt waren es im vergangenen Jahr zwölf mehr. Bei den Badeunfällen gibt es einige Gemeinsamkeiten.

Vilshofen
:Polizei birgt nach Badeunfall in Isar Leiche aus der Donau

Der junge Mann wurde seit Dienstag vermisst. Der 21-Jährige war seiner Freundin zur Hilfe geeilt, als diese beim Baden in der Isar mit ihrer Luftmatratze in Schwierigkeiten geriet.

SZ PlusGefahren beim Schwimmen
:Wie sich Badeunfälle vermeiden lassen

Immer wieder kommt es zu tragischen Unglücken wie jüngst in Bamberg, wo ein dreijähriges Mädchen im Schwimmbad ums Leben gekommen ist. Wasserwacht und DLRG geben Tipps, wie das Baden sicher bleibt.

Von Sophie Burkhart

Stadionbad Bamberg
:Nach Badeunfall im Sprudelbecken: Dreijährige gestorben

Badegäste hatten das Mädchen am Dienstagabend am Boden des Sprudelbeckens gefunden. Die Dreijährige war vom Badepersonal reanimiert worden, einen Tag später ist sie im Krankenhaus gestorben.

DLRG
:Deutlich weniger Badetote in Bayern

In diesem Jahr sind laut Statistik bislang etwa ein Drittel weniger Menschen ertrunken als 2022 im Vergleichszeitraum. Welche Gründe die DLRG dafür nennt und wer besonders gefährdet ist.

Rom
:Verzweifelt am Strand

Ein Ausflug nach Ostia gehört zum römischen Sommer. Für Sauberkeit und Sicherheit ist die Kommune zuständig. Doch jetzt fehlen Bademeister - mit schlimmen Folgen.

Von Andrea Bachstein

Schwimmen
:Wie schützt man sich vor dem Ertrinken?

Derzeit mehren sich wieder die Unfälle an Badeseen und Stränden. Rettungsschwimmer Lukas Frehse erklärt, warum Männer typische Opfer sind - und wie sich die Corona-Folgen auch im Wasser bemerkbar machen.

Interview von Dimitri Taube

Badeunfall bei München
:Junger Mann ertrinkt im Unterschleißheimer See

Trotz Hubschrauber-Einsatz und Suche mit Hand-Sonargerät kann der 23-Jährige nur noch tot geborgen werden.

Von Martin Bernstein

Statistik der DLRG
:In Bayern gibt es die meisten tödlichen Badeunfälle

54 Menschen starben in diesem Sommer beim Schwimmen, das ist bundesweiter Rekord. Experten nehmen auch das Stand-up-Paddling in den Blick.

Taufkirchen
:Tödlicher Badeunfall im Lainer See

Ein 75-jähriger Dorfener ist am Dienstagnachmittag beim Schwimmen im Lainer See ertrunken. Der Mann hatte sich gemeinsam mit Familienangehörigen am Badesee bei Taufkirchen aufgehalten. Beim Schwimmen ging der Rentner unvermittelt unter, wie die ...

Ammersee
:16-Jährige nach Unfall mit SUP-Board ertrunken

Die Nichtschwimmerin stürzt am Freitagabend vor den Augen ihrer Eltern von ihrem Board in den Ammersee. Erst am Sonntagmittag kann das Mädchen tot geborgen werden.

Von Michael Berzl

SZ Plus60 Jahre DLRG Haar
:"Geschenkt wird einem dieses Abzeichen niemals"

Rettungsschwimmer Christian Ludwig spricht im Interview über die Anforderungen an die Helfer von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Wer dabei ist, muss im Notfall eingreifen können.

Interview von Lydia Wünsch

30 Minuten unter Wasser
:"Das überlebt man nur unter idealen Bedingungen"

Florian Schuler ist am Sonntagabend Einsatzleiter der Wasserwacht am Germeringer See. Dort gelingt die Reanimation eines Mannes nach einer halben Stunde am Seegrund.

Interview von Stefan Salger

Badeunfall
:Mann im Riemer See vor Ertrinken gerettet

Taucher konnten den bewusstlosen 43-Jährigen noch rechtzeitig an Land bringen, wo er wieder reanimiert werden konnte.

Landkreis Erding
:Zivilisiertes Verhalten am Weiher

Trotz gutbesuchter Weiher bleibt Erding bisher von schlimmeren Badeunfällen verschont. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft und Wasserwacht Erding zeigen sich zufrieden über den Verlauf der Saison und erklären, was im Extremfall zu beachten ist. Am Kronthaler Weiher lauert eine zusätzliche Gefahr.

Von Marie Seifert

Südbad
:Kind stirbt nach Badeunfall

Der Junge war Anfang August mit seinem Zwillingsbruder aus einem der Schwimmbecken geborgen worden. Nun ist er im Krankenhaus an den Folgen des Unfalls gestorben.

Von Joachim Mölter

Badeunfall
:63-jähriger Münchner ertrinkt im Ammersee

Der Mann ging mit seiner Ehefrau morgens regelmäßig vor Buch baden. Am Dienstag kehrt er nicht zurück.

Karlsfelder See
:Zwei Hunde sollen Rettungsschwimmer werden

Django und Fuchur sollen der Wasserwacht am Karlsfelder See künftig dabei helfen, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren. Für die entsprechende Ausbildung müssen sie hart trainieren.

Von Viktoria Hausmann

Dachau
:50-Jähriger tot aus Karlsfelder See geborgen

Trotz Großeinsatz mit Suchhubschrauber wird der vermisste Schwimmer erst am nächsten Morgen entdeckt. Die Wasserwacht erlebt ein stressiges Wochenende.

Breitbrunn
:79-Jähriger stirbt nach Badeunfall

Der Mann wurde leblos aus dem Langbürgner See im Landkreis Rosenheim geborgen. Badegäste zogen ihn aus dem Wasser.

Schwimmunterricht in den Ferien
:Damit niemand untergeht

Weil viele Kinder über den Lockdown schwimmen verlernt oder gar nicht erst gelernt haben, bieten Gemeinden zusammen mit Vereinen Crashkurse an. Doch es fehlt an Schwimmlehrern.

Von Bernhard Lohr und Tatjana Tiefenthal

Ebersberg
:19-Jähriger stirbt bei Unfall am Klostersee

Der junge Mann stürzt am Freitagabend gegen 23 Uhr ins Wasser. Erst zwei Stunden später kann er von einem Taucher geborgen werden.

Großeinsatz am Wörthsee
:70 Retter suchen einen Schwimmer

Besucher eines Lokals schlagen Alarm, als ein Badegast in Not gerät. Doch ein aufwendiger dreistündiger Einsatz mit Tauchern und Helikoptern endet ohne Ergebnis.

Von Christian Deussing

Staffelsee und Ammer
:Zwei Tote aus dem Wasser geborgen

In Uffing zog ein Schwimmer eine reglose Frau ans Ufer, an der Ammermühle eilten Passanten einem Mann zu Hilfe, der im Wasser trieb - in beiden Fällen kamen die Retter zu spät.

Aus dem Polizeibericht
:77-Jähriger stirbt im Walchensee

Ein tödlicher Badeunfall hat sich am Montagnachmittag im Walchensee ereignet. Nach Angaben der Polizei wurde ein 77-jähriger Mann aus Dresden leblos aus dem Gewässer geborgen. Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos. Wie die ...

Von Claudia Koestler

Badeunfall
:Nach Kopfsprung ins Krankenhaus

Ein 37-jähriger Karlsfelder hat sich am Sonntagnachmittag am Eisolzrieder See bei seinem Kopfsprung von einem Steg verletzt. Laut Polizei bemerkte der "etwas angetrunkene" Mann nicht, dass an der Stelle das Wasser nicht tief genug war. Er zog sich ...

Oberpfalz
:53-Jähriger will Sohn aus Fluss retten und stirbt

Das sechs Jahre alte Kind war in Zeitlarn beim Spielen in den Fluss Regen gefallen. Der Vater und zwei Bekannte sprangen hinterher, kamen aber nicht mehr selbst an Land.

München
:68-Jährige stirbt nach Badeunfall im Feldmochinger See

Badegäste bemerkten ihren leblosen Körper im Wasser und riefen die Rettungskräfte.

Nürnberg
:17-Jähriger kommt bei Badeunfall ums Leben

Aus bislang ungeklärter Ursache war der Jugendliche beim Baden im Wöhrder See plötzlich untergegangen. Taucher fanden den Jungen auf dem Grund des Sees, im Krankenhaus verstarb er dann.

Baden in Corona-Zeiten
:"Die meisten ertrinken im Stillen"

Im Corona-Sommer ist an deutschen Badeseen viel los. Thorsten Lück weiß als ehrenamtlicher Einsatztaucher, wie gefährlich es unter Wasser werden kann - und wie es sich anfühlt, einen Menschen nicht mehr retten zu können.

Interview von Ania Kozlowska

Badeunfälle
:35 Menschen sind 2020 bereits in Bayern ertrunken

Damit gab es bundesweit im Freistaat in diesem Jahr bislang die meisten Badetoten. Allerdings starben im Vorjahreszeitraum weitaus mehr Menschen in bayerischen Gewässern.

Moosacher Steinsee
:88-Jähriger stirbt bei Badeunfall

Am Steinsee bei Moosach ist ein Münchner verunglückt. Der Mann war am Donnerstagvormittag mit seiner Frau schwimmen gegangen.

Kinding
:Vierjährige stirbt bei Badeunfall

Eine Schülerin hatte das Mädchen am Freitagnachmittag im Kratzmühlsee bei Kinding entdeckt, als es hilfesuchende Armbewegungen machte.

Oberfranken
:Vater und vierjährige Tochter sterben bei Badeunfall

Die Ehefrau und Mutter hatte die beiden vermisst gemeldet, sie war mit einem zweiten Kind an ihrem Platz am See in Trebgast zurückgeblieben.

Unfall in Mittelffranken
:Fünfjähriger stirbt nach Badeunfall im Freibad

Am vergangenen Mittwoch war der Bub von einem anderen Badegast aus dem Nichtschwimmerbecken eines Freibads in Schwabach gezogen worden und in ein Krankenhaus gebracht worden.

Badeunfall
:46-Jähriger ertrinkt im Lerchenauer See

Ein 46-jähriger Mann ist am Sonntag bei einem Badeunfall im Lerchenauer See ums Leben gekommen. Der Mann habe erst mit Bekannten am Ufer gefeiert und dabei auch Alkohol getrunken, teilte die Polizei am Montag mit. Dann sprang er in den See, um sich ...

Mittelfranken
:24-Jähriger wird beim Baden bewusstlos und stirbt

Rettungskräfte zogen den jungen Mann zunächst aus dem Großen Brombachsee und reanimierten ihn. Er starb wenig später in einer Klinik.

Badeunfall
:"Im schlimmsten Fall klammern sie sich fest"

Wie man andere und sich selbst vor dem Ertrinken rettet, erklärt DLRG-Experte Carsten Rosenberg. Und warum Kinder noch in Lebensgefahr sein können, wenn sie längst aus dem Wasser sind.

Interview von Katja Schnitzler

Rettung vor Ertrinken
:Was Sie im Notfall wissen müssen

Wie rettet man einen Ertrinkenden, ohne selbst in Gefahr zu kommen? Welche Position hilft, Kräfte zu sparen? Und wie entkommt man aus der Strömung? Überlebenstipps für See, Fluss und Meer.

Erneut tödlicher Badeunfall
:84-jährige Frau ertrinkt im Wörthsee

Dramatische Rettungsaktion am Wörthsee: Der Notarzt seilt sich vom Hubschrauber aus ab, aber für die Schwimmerin kommt jede Hilfe zu spät.

Von Christine Setzwein

Badeunfall
:Rentner ertrinkt im Hollerner See

Passanten finden reglos im Wasser treibenden Körper

Von Peter Becker

München heute
:Nacktbaden in der Stadt / Wiesn-Mass wird wieder teurer

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Sara Maria Behbehani

Seen um München
:Zwei Tote bei Badeunfällen

Am Starnberger und Hollerner See bei Eching kommt je ein Mann ums Leben. Andernorts müssen zwei Rentner reanimiert werden.

Badeseen im Landkreis Ebersberg
:"Wir wollen uns nicht verbarrikadieren"

Am Moosacher Steinsee ist der Zugang seit Anfang der Woche stark eingeschränkt. Andere Gemeinden im Kreis Ebersberg wehren sich gegen solch drastische Maßnahmen.

Von Franziska Bohn

Badeunfall
:72-jährige Münchnerin ertrinkt im Weßlinger See

Eine 72 Jahre alte Münchnerin ist am Freitag beim Baden im Weßlinger See gestorben. Die Rentnerin war gegen 8.40 Uhr am Ostufer des Sees schwimmen gegangen. Kurz darauf sahen zwei Zeuginnen die Frau reglos in Ufernähe im Wasser treiben. Sie zogen ...

Tödlicher Badeunfall
:72-jährige Münchnerin ertrinkt im Weßlinger See

Zwei Frauen entdecken den leblos im Wasser treibenden Körper am Freitagmorgen. Es ist die dritte Wasserleiche binnen einer Woche in den Seen des Landkreises.

Von Carolin Fries

Badeunfall
:Rentnerin ertrinkt im Weßlinger See

Die 72-Jährige war am Freitagvormittag regungslos aus dem Wasser gezogen worden. Wenig später starb sie im Krankenhaus.

Gutscheine: