Neustadt an der Donau:Männer sollen 18-Jährige nach Lokalbesuch vergewaltigt haben

Eine Frau aus Niederbayern lernte in einem Lokal zwei Männer kennen, danach sollen die beiden sie in einer Wohnung vergewaltigt haben. Die Polizei nahm die zwei mutmaßlichen Täter wenige Stunden später fest.

Nach dem Kennenlernen in einem Lokal sollen zwei Männer eine 18-Jährige in Niederbayern vergewaltigt haben. Die Polizei nahm zwei mutmaßliche Täter im Alter von 21 und 28 Jahren wenige Stunden später fest, wie sie am Dienstag mitteilte.

Die junge Frau hatte in der Nacht auf Sonntag zusammen mit einer Freundin die Männer in Geisenfeld (Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm) kennengelernt. Die beiden boten nach Polizeiangaben den Frauen im Lokal an, sie nach Hause zu fahren. Während einer der Männer die Freundin wie von ihr gewünscht nach Ingolstadt brachte, wartete die 18-Jährige in der Wohnung der Männer in Neustadt an der Donau (Landkreis Kehlheim).

Als der Fahrer zurückkehrte, sollen die mutmaßlichen Täter die junge Frau vergewaltigt haben. Die 18-Jährige konnte den Angaben nach flüchten und sich in einem nahen Haus in Sicherheit bringen. Dort sei sie von einer Bekannten abgeholt und ins Krankenhaus gebracht worden. Gegen die Männer wurden Haftbefehle erlassen. Am Montag seien sie in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert worden.

© SZ/dpa/sonn
Zur SZ-Startseite

Polizei
:Streit am S-Bahnhof Laim eskaliert

Zwei Sicherheitsleute der Bahn sollen einen 28-Jährigen wegen eines Vorfalls zum Aussteigen gedrängt haben. Danach gingen alle drei Beteiligte zu Boden. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB