bedeckt München

Eichstätt:40 Jahre Katholische Uni

Multimediale Jubiläumshomepage mit Grußbotschaften Prominenter

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) hat anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens ihre Internetseite umgestaltet. Der Geburtstag hätte eigentlich beim akademischen Festtag "Dies Academicus" gefeiert werden sollen, wie die KU mitteilte. Er findet demnach stets um den 25. November statt, den Namenstag der Heiligen Katharina von Alexandrien, der Schutzpatronin der KU. Corona-bedingt fällt der Festtag diesmal aus. Stattdessen hat die Uni nun eine multimediale Jubiläumshomepage mit Prominenten-Grußbotschaften und Geschichten aus der eigenen Geschichte freigeschaltet.

So sagt Entwicklungsminister und KU-Absolvent Gerd Müller über die Uni: "Sie hat nicht nur mich geprägt, sondern ist ein Leuchtturm in der deutschen Wissenschaft." KU-Präsidentin Gabriele Gien erklärt, die Corona-Krise zeige eindrucksvoll, dass die KU mit ihrem geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächerspektrum und ihrer katholischen Identität einen starken Beitrag dafür leiste, dass die Wissenschaft in einer Zeit voller Fragen und Unsicherheiten Orientierung gebe.

Nach Meinung von Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) kann "die KU zu Recht stolz auf das sein, was bisher erreicht wurde, auf ihre einzigartige Rolle in unserer Hochschullandschaft und auf das hohe Ansehen, das sie insbesondere auch bei Studentinnen und Studenten genießt". Sie sei erstklassig in Forschung und Lehre.

Der KU-Stiftungsratsvorsitzende Peter Beer ergänzt: "Vielleicht ist es in diesen Tagen und Monaten von besonderer Bedeutung, den auch sozialen Charakter wissenschaftlichen Arbeitens zu betonen. Wissenschaft betreiben, das funktioniert zu einem guten Teil nur miteinander."

Die KU wurde am 1. April 1980 vom Vatikan anerkannt und ging aus der kirchlichen Gesamthochschule Eichstätt hervor. Sie ist die einzige katholische Uni im deutschen Sprachraum. Getragen wird sie von einer Stiftung, hinter der die sieben bayerischen Bistümer stehen. Die KU-Wurzeln gehen auf ein 1564 gegründetes Priesterseminar und eine 1835 entstandene Lehrerausbildungsstätte zurück. Maßgeblich beteiligt an der Uni-Gründung war der damalige Münchner Kardinal Joseph Ratzinger; der emeritierte Papst Benedikt XVI. ist heute KU-Ehrendoktor. Die Uni zählt rund 5000 Studenten und 120 Professoren an acht Fakultäten in Eichstätt und Ingolstadt.

© SZ vom 27.11.2020 / kna/van
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema